Allgemeine Frage Thesis kauf

Moderators: lancisti, LCV

fernfahrer76
Posts: 949
Joined: 21 May 2009, 14:05

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by fernfahrer76 » 27 Oct 2019, 15:15

Nach dem Letzten Telefonat mit dem Verkäufer
Kommt ja noch ein wenig mehr zu wie zum Beispiel Starker Ölverlust unten rum. Drosselklappe Defekt. Zum Turbo wollte man nicht unbedingt was zu sagen....
Die gehen von Zylinderkopf aus, ich gehe auch von Simmerring aus. Was das Fahren (überführen) schon nur noch auf Trailer möglich macht.
Alles andere wäre sehr Gefährlich.

Ich hatte mir am Wochen ende eine andere Angeschaut in Silber mit Blauer Austattung!
Der hat nur 57 TKm runter und soll 3400€ Kosten. Komplett gewartet!!! Leider kommt der Wagen aus dem Süden Deutschland und der erst Besitzer ist Bj 1922 danach hatte die Tochter den Wagen! Die ist 78 Jahre Jung!! Wartungen immer bei Lancia!
Leider hat der wagen von außen viele sehr viele Kratzer und Macken müsste komplett ringsum Lackiert werden Hintere Stoßstange evtl ausgetauscht werden da auch Risse hat. Hab da einige Bilder zu

https://ibb.co/G2YrqJ3
https://ibb.co/6ZH8JKJ
https://ibb.co/QbtGZMK
https://ibb.co/2cjTzg8
https://ibb.co/bv44GZs
https://ibb.co/7QGNK6Q
https://ibb.co/WFT5TyJ
https://ibb.co/JCXjGB8
https://ibb.co/fM1Vqrm
https://ibb.co/Fs0d2th
https://ibb.co/3TngL4R
https://ibb.co/Ld8gSKK

Anzeige:
https://suchen.mobile.de/auto-inserat/l ... n=parkItem

wie gesagt ich hatte mir den am Samstag angeschaut!!! allerdings muss der wie gesagt Lackiert werden wenn einer einen Guten Lackierer hat der Privat was macht ist der sehr Interessant. Ich müsste mal sehen was mir das Kosten würde den Lackieren zu Lassen. Aber mal sehen am dienstag was man mir zu sagen kann.

Thor242
Posts: 165
Joined: 14 Jan 2009, 08:08

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by Thor242 » 28 Oct 2019, 07:48

Moin,

na wenn die Technik wirklich OK ist, dann muss man halt noch mal etwa den Kaufpreis in die Optik investieren.

Womit man dann aber eine Diva als mögliche Wertanlage und Sonnntagsauto hätte. Finde ich zumindest. ;)

Viele Grüße
Andreas

cavaradossi
Posts: 329
Joined: 22 Aug 2009, 07:45

Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by cavaradossi » 28 Oct 2019, 15:13

Möchte mich hier einbringen:

Wenn es schon beim Verbrauch Probleme gibt und man aus Kostengründen auf Gas
umstellen will, sollte man wohl eher Finger von Thesis lassen,
als Halter von bisher 3 Exemplaren (170 PS Benziner, verkauft und aktuell 2.4 JTD mit 185 PS sowie
V6 3.2) und 200 - 250 000 zurückgelegten Km kurzer Erfahrungsbericht (wobei ich immer sehr
zurückhaltend gefahren bin, selbst auf der AB max 150):

Der 170 PS Benziner aus 2002 (2005 oder 6 zugelegt) war von Seiten der Elektronik ein Desaster
nach Stunden in der FIAT Lancia-Werkstatt wurden Fehler gelöscht, um nach 10 km wieder vollständig zu
erscheinen, mindestens 5 x war er aus unerklärlichen Gründen im warmen Zustand stundenlang nicht
zu starten

Danach wurde dieses Konstrukt gegen 2007er JTD mit 80tkm eingetauscht in der Hoffnung, dass nunmehr
ausgereifter, was wohl nur auf Elektronik zutraf
Kurzer Auszug der Probleme:
Aisin Automatik ab 100 000 problematisch, Getriebespülung u Überholung 4.000,-
Turbo: bei 140 000 leck, Tausch 300 € plus Stunden in Werkstatt
Servolenkung: erneuert (Gebrauchtteil)
Antriebswellen, Spurstangen, Querlenker und ein rw. Dreieckslenker erneuert
DPF, AVR gewechselt (Fzg wäre einmal beinahe abgebrannt)
Scheinwerfer Waschanlage: Pumpe getauscht
Rückspiegel Halterungen: korrodiert, 700€ pro Seite (detto Abdeckungen
f. Dachträgerhalterungen)
Navi /CD Lesegerät funktionierte sporadisch
ABS Sensor hinüber
Leuchteneinstellung korrodiert (an HA), das alles zw. 80000 - 150 000 km
uswusw
3.2 V6: Elektronikfehler (Ursache bekannt, wird beseitigt), Korrosion an
Aussenspiegelhalterung, Getriebe Überholung steht an (jetzt allerdings
erst bei 160 000 km)

Zu E-Teilen wie Frontscheibe: in Italien gab es heuer im Sommer noch eine,
wurde beim V6 erneuert, ansonsten würde ich mir rostfreien Wagen aus S-Italien
als Spenderfzg besorgen, gibts ab 500,-
Natürlich ist die Scheibe nicht mehr hochklar, aber besser als mit Sprung

Zusammenfassend glaube ich nicht, dass sich ein Thesis als Alltagsauto
empfiehlt, die Halter die ich kenne pflegen die Diva und fahren nur bei
Schönwetter, zumal Rost auch erhebliches Problem darstellt

Viva Lancia

fernfahrer76
Posts: 949
Joined: 21 May 2009, 14:05

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by fernfahrer76 » 29 Oct 2019, 05:01

[quote=cavaradossi post_id=1410974 time=1572272022 user_id=7906]
Möchte mich hier einbringen:

Wenn es schon beim Verbrauch Probleme gibt und man aus Kostengründen auf Gas
umstellen will, sollte man wohl eher Finger von Thesis lassen,
als Halter von bisher 3 Exemplaren (170 PS Benziner, verkauft und aktuell 2.4 JTD mit 185 PS sowie
V6 3.2) und 200 - 250 000 zurückgelegten Km kurzer Erfahrungsbericht (wobei ich immer sehr
zurückhaltend gefahren bin, selbst auf der AB max 150):

Der 170 PS Benziner aus 2002 (2005 oder 6 zugelegt) war von Seiten der Elektronik ein Desaster
nach Stunden in der FIAT Lancia-Werkstatt wurden Fehler gelöscht, um nach 10 km wieder vollständig zu
erscheinen, mindestens 5 x war er aus unerklärlichen Gründen im warmen Zustand stundenlang nicht
zu starten

Danach wurde dieses Konstrukt gegen 2007er JTD mit 80tkm eingetauscht in der Hoffnung, dass nunmehr
ausgereifter, was wohl nur auf Elektronik zutraf
Kurzer Auszug der Probleme:
Aisin Automatik ab 100 000 problematisch, Getriebespülung u Überholung 4.000,-
Turbo: bei 140 000 leck, Tausch 300 € plus Stunden in Werkstatt
Servolenkung: erneuert (Gebrauchtteil)
Antriebswellen, Spurstangen, Querlenker und ein rw. Dreieckslenker erneuert
DPF, AVR gewechselt (Fzg wäre einmal beinahe abgebrannt)
Scheinwerfer Waschanlage: Pumpe getauscht
Rückspiegel Halterungen: korrodiert, 700€ pro Seite (detto Abdeckungen
f. Dachträgerhalterungen)
Navi /CD Lesegerät funktionierte sporadisch
ABS Sensor hinüber
Leuchteneinstellung korrodiert (an HA), das alles zw. 80000 - 150 000 km
uswusw
3.2 V6: Elektronikfehler (Ursache bekannt, wird beseitigt), Korrosion an
Aussenspiegelhalterung, Getriebe Überholung steht an (jetzt allerdings
erst bei 160 000 km)

Zu E-Teilen wie Frontscheibe: in Italien gab es heuer im Sommer noch eine,
wurde beim V6 erneuert, ansonsten würde ich mir rostfreien Wagen aus S-Italien
als Spenderfzg besorgen, gibts ab 500,-
Natürlich ist die Scheibe nicht mehr hochklar, aber besser als mit Sprung

Zusammenfassend glaube ich nicht, dass sich ein Thesis als Alltagsauto
empfiehlt, die Halter die ich kenne pflegen die Diva und fahren nur bei
Schönwetter, zumal Rost auch erhebliches Problem darstellt

Viva Lancia
[/quote]

Ich rüste ein PKW nicht auf LPG um wegen den Kosten. Obwohl der Thesis beim Verbrauch nun wirklich auch zu der Zeit ziehmlich hoch war, sondern aus Überzeugung. Da sind Unterschiede.
Mal von abgesehen das dass man hier schon die ganze Zeit behauptet das die Fahrzeuge nur bei schön Wetter gefahren werden muss ich echt sagen das genug verkauft werden mit weit über 200 TKM.
Anders um klar wenn Lanxia ein schön Wetter Auto gemacht gebaut hat ist es klar warum es Floppte und Crysler dann gekauft hat. Allerdings dann auch klar warum es so wenige von fab da in dem Segment die Fahrzeuge gebraucht werden zul fahren. Allerdings erklärt es das dann warum viele Standtschäden.
Aber um auf LPG zurück zu kommen, in Zeiten vom Greta und den in den letzten sehr gestiegen Bentim preisen

Thor242
Posts: 165
Joined: 14 Jan 2009, 08:08

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by Thor242 » 29 Oct 2019, 08:26

Moin,

ich habe meine Diva fast 10 Jahre lang als Alltagauto gefahren und habe Ü200Tkm drauf. Das ging schon ganz gut. Bei entsprechender Wartung ein ganz zuverlässiges Auto. Ich habe kaum selbst geschraubt, sondern eine kundige Werkstatt beauftragt. Mir war von Anfang an klar, dass ein Auto der Luxusklasse im Unterhalt nicht supergünstig ist. Diese Erwartungshaltung wurde bestätigt. ;)

Da ich noch lange Freude an ihr haben möchte, habe ich mich seit Kurzem für die Anschaffung eines Zweitwagens entschieden.

Viele Grüße
Andreas

User avatar
LCV
Posts: 6276
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by LCV » 29 Oct 2019, 10:05

Da geht aber einiges durcheinander:

Der Thesis sollte lt. seinem "genialen" Designer Mercedes E - Klasse und
BMW 5er Konkurrenz machen. Mr. Robinson war ja von seinem Produkt sooo
überzeugt, aber leider nur wenige Käufer. Die Technikabteilung wollte
innovativ sein, war aber z.B. mit dem Fahrwerk überfordert, weshalb
sich der Verkaufsstart um ca. 1 Jahr verzögerte. Wir hatten im Club einige
Thesis-Neukäufer, die das Auto über den Klee lobten, aber nach einiger
Zeit und diversen Defekten sogar mit Anwälten gegen Frankfurt zogen.
Der Thesis ist rein wirtschaftlich für Lancia oder den damaligen Fiat-Konzern
ein Super-Flop gewesen. Nun ist ein Flop eigentlich geeignet, später zum
gesuchten Sammlerstück zu werden. Das funktioniert aber nur, wenn der
Hersteller langfristig Ersatzteile liefert. Also sollte man sich sehr gut
überlegen, ob man sich (seinem Geldbeutel und seinen Nerven) einen
gebrauchten Thesis antun möchte. Als Hobby vielleicht, aber als Alltags-
Auto, auf das man sich verlassen können sollte? Es gibt aber immer mal
positive Ausnahmen. Während die meisten Käufer ständig Probleme haben,
fährt jemand 200.000 km ohne jegliche Panne. Dazu gehört aber Glück,
evtl. ein besonders passendes Fahrprofil und Fahrstil. Umgekehrt gibt es
Leute, die mit jedem Auto Schwierigkeiten haben. Woran liegt es wohl?

Seit wann hat denn Chrysler Lancia gekauft? Marchionne hat sich während
der Krise in den USA den Chrysler-Konzern gekrallt.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

Delta LX
Posts: 657
Joined: 02 Feb 2010, 18:33

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by Delta LX » 29 Oct 2019, 11:10

«… Der Thesis ist rein wirtschaftlich für Lancia oder den damaligen Fiat-Konzern ein Super-Flop gewesen. …» - Das ist noch vorsichtig formuliert. In der Tat bedeutete der Tipo 841, so die Lancia-Werksbezeichnung, für Lancia und (damit Fiat Auto) ein wahres Blutbad, welches um schwerer wog, nachdem sich der FIAT Stilo gleichzeitig als Misserfolg erwies.

Knapp über 16'000 Exemplare verliessen die Werkshallen zuerst in Rivalta TO dann jene in Turin-Mirafiori innert ca. 6 Jahren - bei einer Investition von mindestens einer halben Mia. USD. Dabei sollte jedem halbwegs vernunftbegabten Zeitgenossen schon beim Anblick der Prototypen die Vorahnung beschlichen haben, dass der Thesis zum Flop werden musste…

User avatar
LCV
Posts: 6276
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by LCV » 29 Oct 2019, 11:33

Leider sehe ich es Neuerscheinungen immer auf den
ersten Blick an, ob das ein Erfolg oder ein Flop wird.
Wie beim Ford Scorpio 2 stellten sich mir die Nackenhaare
auf, als ich den Thesis zum ersten Mal in natura sah.

Ich verstehe nicht, wieso sämtliche Verantwortlichen einer
Autofirma das nicht rechtzeitig erkennen und die Notbremse
ziehen. Gerade mit einem eher schwierigen Image müsste man
doch ganz besonders auf das Design achten. Im Konzern gab es
zu dieser Zeit durchaus auch positive Erscheinungen:
Alfa 156, Maserati QP, Maserati 3200 GT mit den Sichelleuchten.

Sowohl beim Scorpio als auch beim Thesis hatte die Grundform
durchaus Potenzial. Man müsste nur die Front total verändern.

Nur durch ein überragendes Design konnte man auch neue Käufer
gewinnen, die trotz aller Vorbehalte es mal mit einem "Alfa"
probierten. Zumindest in Deutschland wurde aber viel wieder kaputt
gemacht, da der Service eben auch zu einem guten Auto gehört.
Vor allem der Umgang mit dem Kunden im Garantiefall oder wenn
es um Kulanz ging, hat viele Käufer wieder zur Konkurrenz getrieben.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

Delta LX
Posts: 657
Joined: 02 Feb 2010, 18:33

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by Delta LX » 29 Oct 2019, 13:28

Die Extravaganz des Thesis belegt, wie stark Lancia eigentlich auf den Heimatmarkt fokussiert war (und ist). Gewiss gab und gibt es auch in Italien Leute, welche insbesondere die Frontgestaltung des Thesis als polarisierend empfanden oder noch empfinden. Aber im Allgemeinen fanden die Linien des Thesis mehr Anklang, ja, stiessen gar auf Begeisterung, als das in den Exportmärkten der Fall war. Viele Lancisti in Italien - und auch die Fachpresse dort - waren eher geneigt, den Thesis als «una vera Lancia» zu bezeichnen, während dem man dem Kappa dieses Attribut nie und nimmer zuzubilligen bereit war…
Offiziell, d.h. werkseitig, gab es keine Pläne für ein Facelift des Tipo 841, wohl bedingt durch die bedrohliche wirtschaftliche Lage des Gesamtunternehmens damals. Dennoch kursierten immer wieder Gerüchte sowie auch Renderings im Web und den Printmedien. Und dabei ging es praktisch immer nur um die Frontpartie, welche sich zwar an jener der Konzeptstudie «Dialogos» orientiert hat, diese jedoch nicht richtig umzusetzen vermochte.

Wirtschaftlich gesehen fungierte der Thesis als Sargnagel Lancias im E-Segment, aber konzeptuell zeugt der Thesis (wie übrigens auch Avantime und Vel Satis in Bezug auf Renault) vom nonkonformistischen Geist der Marke Lancia, deren Innovations-Tradition sich eben nicht nur auf Technologie, sondern auch und gerade auf die Fahrzeugkonzeption insgesamt bezieht.

User avatar
LCV
Posts: 6276
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Allgemeine Frage Thesis kauf

Post by LCV » 29 Oct 2019, 13:46

Man nennt das "Brotlose Kunst". Früher gab es auch den Spruch:
"Ein genialer Künstler, aber leider Hungers gestorben".

Ein Hersteller kann nur dann Kunst verkaufen, wenn die vom Publikum
angenommen wird. Dazu braucht es keine Amerikaner, sondern italienische
Karosseriekünstler à la Giugiaro, Pininfarina, Bertone. Deren Entwürfe
hatten fast immer Hand und Fuß und waren auch seriennah. Vor allem
Giugiaro war da sehr gut.

Hätte man das Auto nur in Italien verkaufen wollen und dies dort auch
vermitteln können - ok. Aber will man auch Exportmärkte bedienen,
sollte man Marktanalysen durchführen.

Renault konnte sich solche Extratouren leisten, da die Kleinwagen gut
liefen. Aber Lancia hatte ja ohnehin im Ausland keine nennenswerten
Absatzzahlen. Mit derartigem Design wurden aber die Interessenten
abgeschreckt und am Ende war es eben ein Mega-Flop. Polarisieren
darf nur, wer es sich leisten kann.

Wer erfolgreich sein will, muss den Publikumsgeschmack treffen. Wer als
Hersteller glaubt bestimmen zu können, was der doofe Käufer gefälligst zu
kaufen hat, muss die Grundsätze der Marktwirtschaft falsch verstanden haben.
War ja auch ein SM - Problem in Sachen Modellplanung. Oder Lancia einstellen,
die Lancisti kaufen dann Alfa. War wohl nix.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

Post Reply

Return to “D30 Thesis”