erhöhter Ölverbrauch?

Moderators: lancisti, LCV

manni
Posts: 36
Joined: 19 Mar 2009, 21:45

erhöhter Ölverbrauch?

Post by manni » 21 Apr 2009, 18:44

Habe seit 5Wochen mein Lybra 1.8SW (Bj.2000)und musste leider feststellen, dass er einen hohen Ölverbrauch hat. Bin jetzt ca. 5000km in den Zeitraum gefahren und habe während den 5000km fast 3l Öl nachgekippt.Ist das normal?Find kein Leck,ist soweit alles Dicht.Der Verkäufer meinte beim Kauf das er einen hohen Ölverbrauch hat, aber er meinte 1l alle 5000km.Zumal vor Kauf noch einen kompletten Ölwechsel durchgeführt wurde.
Kann mir jemand sagen ob das normal ist?Vorallem was macht der Motor damit?Nehme 10W40 Öl.

Freu mich auf Antworten, vielleicht können die mir ja weiterhelfen...

SalvaGer
Posts: 651
Joined: 21 Dec 2008, 23:21

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by SalvaGer » 21 Apr 2009, 19:20

3 Liter auf 5000 Kilometer ist nicht übertrieben viel.

Normalerweise sagt man, das bis zu 1l Ölverbrauch auf 1000 km noch akzeptabel ist.
Fasten your seatbelts. It's going to be a bumpy night.

Manfred
Posts: 493
Joined: 03 Jan 2009, 17:03

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by Manfred » 21 Apr 2009, 19:22

Hallo Manni,

das erscheint mir zu viel. Ich fülle bei meinem 1,8er ca 0,5 - 1 Liter pro 10.000 km nach. Hat jetzt eine Laufleistung 100.000 km.

Allerdings 5W40 syntetisch! Das soll für die Langlebigkeit des Phasenverstellers besser sein. Habe mich bisher immer an die Empfehlung meiner Werkstatt gehalten!

10W40 -mineralisch- ist, glaube ich, nicht ausreichend für diesen Motor.

Es gibt diverse Beiträge in diesem Forum. Die Suchfunktion versuchen.

Gruß

Manfred

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by lanciadelta64 » 21 Apr 2009, 19:58

Auch halte 3 Liter auf 5.000 Km zu viel. Keiner der Fahrzeuge in der Familie kam jemals auf so einen Wert. Der HGT, auch ein 1,8 verbraucht Öl, aber auch in etwa wie dein Lybra, also 0,5 bis 1 Liter auf 10.000 Km. Mineralische Öle sind für heute Motoren absolut nicht geeignet. Man sollte im Handbuch achten, welche Spefizikation dort drinstehen und ich kann mir nicht vorstellen, dass beim Lybra die Verwendung mineralischer Öle empfohlen wird. Auch ich benutze 5W40.

Gruß

Bernardo

lkc
Posts: 88
Joined: 18 Feb 2009, 21:37

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by lkc » 21 Apr 2009, 20:30

Hallo;

also aus meiner Erfahrungist der Ölverbrauch keineswegs erhöht, habe selbst schon einen 1,8 Liter Lybra über die ersten 100.000km seines Lebens verfolgt,und der Ölverbrauch war teilweise eher noch höher(und das bei gutem Aral 0W40).

Komischerweise war es z.B. beim alten Delta mit 1,8 Liter Motor kein Problem...

Lg
lkc

Misthaken
Posts: 116
Joined: 22 Dec 2008, 21:02

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by Misthaken » 21 Apr 2009, 21:42

Hallo,

ich habe jetzt >150000 km drauf (Lybra 1.8) - Ölverbrauch ca. 0,5 L / 10000 km. Aber auch nur wenn ich sehr schnell und lange unterwegs bin, sonst nicht messbar. Ich nutze nur 5w40.
Nach Herstellerangaben sind 1 L / 1000 km noch normal (auch bei anderen Herstellern, z.B. VW), persönlich empfinde ich es als zu viel.

Mein ehemaliger Delta2 1.8 8v hatte mit 15w40 auch ungefähr so viel Öl verbraucht. Ich vermutete es lag an seinem "Vorleben" als Berliner Stadtauto - nie warm gefahren und immer maximal getreten. Er verbrannte das Öl mit - das wird deiner jetzt auch tun.
Nach 1 x 0w40 (sehr hoher Ölverbrauch, um die angespr. 1 L / 1000 km) wurde es mit 5w40 auch damals wenigstens etwas weniger.

Ich kann nur empfehlen ein 5w40 Markenöl (vollsynthetisch) zu verwenden.

Viva Lancia

Gregor

p.s.: Phasensteller seit 70000 km ok.

oddo
Posts: 301
Joined: 29 Dec 2008, 15:19

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by oddo » 22 Apr 2009, 17:08

Lass Mobil M1 5W50 einfüllen, dann wird es wohl weniger. Allerdings ist der Verbrauch nicht normal, Kolbenringe oder Schaftdichtungen etwas verschlissen. Normal wären maximal 1,5l auf 5000km.

fiorello
Posts: 3679
Joined: 21 Dec 2008, 18:44

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by fiorello » 23 Apr 2009, 00:03

Ciao Manni,

kann mich auch nur meinen Vorrednern anschliessen, unser 1,8er hat die letzten 12 TKM knapp einen Liter verbraucht, Vollsynthetisch 5/40 , da muss was nicht mehr ganz i.O sein, tippe auf Schaftdichtungen !!

Wieviel hat er denn gelaufen ?

Zum Thema Herstellerangabe Oelverbrauch, diese ist immer sehr großzügig ausgelegt um sich vor Regessen zu schützen ;)

Saluti Fiore
Saluti
Fiore
Lancista per sempre

Lebensstil
Agilität
Noblesse´
Charmant
Innovativ
Außergewöhnlich

Delta 1,3, Prisma 1,6iE, Thema 2.Serie 16V, Dedra 1,6 i.E, Dedra 2,0 i.E, Kappa 2,4 LX Berlina, Kappa Coupe 2,4 2.Serie, Thesis 3,0 V6 Emblema, Ypsilon 1,2 LS, Ypsilon 1,4 LX, Musa 1,4 Oro, Lybra 1,8 LX SW. l Kappa Coupe 2,0 20V T, Ypsilon Cosmopolitan, New Ypsilon 1,2 Oro, Delta 3 1,4 T-Jet Oro..........

meine anderen Italiener...Alfasud 1,3, Maserati Biturbo, Fiat 131 Mirafiori Sport Walter Röhrl Edition 2000TC, Alfa Sei 2,5 V6 1.Serie, Fiat Bravo

SalvaGer
Posts: 651
Joined: 21 Dec 2008, 23:21

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by SalvaGer » 23 Apr 2009, 08:45

Also wenn ihr mich auch schlagt, da muss nichts defekt sein. Wenn du beunruhigt bist, fahre zu einer Werkstatt und lass es prüfen.

Es gibt eine gewisse "Serienstreuung", was den Ölverbrauch betrifft.

Dann hängt dieser stark mit dem Anforderungsprofil zusammen (Kurzstrecke, Langstrecke, Kaltstarts etc.).

Funktioniert der Motor richtig? Ist die Geräuschkulisse verändert? Bläut er? Ist ein Ölfilm am hinteren Stoßfänger im Bereich des Endrohres? Wie sieht dieses selber aus?

Ich hatte früher ofters "Wagen" gleichen Typs und gleicher Motorisierung geschäftlich im Einsatz und immer differierte der Ölverbrauch. Von kaum spürbar bis zu 0,8 Litern pro 1000 km.

Interessanterweise waren die Wagen mit etwas mehr Öldurst besser "gelaunt" was den Fahrbetrieb betrifft, sprich sie waren agiler und wie sich in zwei Fällen heraustellte, auch langlebiger.

Deshalb würde ich, wie oben schon erwähnt, falls es keinen fühlrbaren, sichtbaren oder hörbaren Schaden gibt (schwitzt er vielleicht Öl?) nicht in Panik verfallen.
Fasten your seatbelts. It's going to be a bumpy night.

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: erhöhter Ölverbrauch?

Post by lanciadelta64 » 23 Apr 2009, 10:28

Ciao SalvaGer,

natürlich kommt es auf die Fahrweise an, wo der Wagen im Einsatz ist, Kurz- oder Langstrecke, welche Ölsorte man benutzt und wie du auch richtigerweise sagst, auch an der Serienstreuung. So verbraucht der HGT nichts, wenn ich ihn "lammfromm" fahre und hat Ölverbrauch, wenn ich in den Bergen hier mit 3 Personen bis in den Drehzahlbegrenzerregion drehen muss.

Ich empfinde den Wert als hoch, nicht als "katastrophal" und es ist natürlich auch eine Frage der Erfahrung, die man mit einem Auto hat. Bei meinem Uno brauchte ich nie nachfüllen, auch weil er alle 7.500 Km Ölwechsel hatte. Der Punto muss erst alle 20.000 Km das Öl wechseln, dazu fehlt ihm im Gegensatz zum Uno auch noch die Kontrolllampe für den Ölstand.

Wenn dein Fahrzeug über Jahre konstant der Öl verbraucht, also nicht auf einmal mehr, obwohl die Fahrweise sich nicht geändert hat, kann etwas nicht stimmen, egal ob nun der Motor undicht wurde (Zylinderkopf, Ölwannendichtung, Ventildeckel etc.) oder eine ernsthaftere Geschichte darunter ist.

Deswegen ist es sehr schwer auch eine Ferndiagnose zu geben, eben weil der Verbrauch sich immer noch im Rahmen bewegt.
Schau, unser Dedra verbrauchte mit Halbsynthetiköle, die als Mindestanforderungen vorgegeben waren, manchmal doch auch auf 3.000 Km (Deutschland-Italien-Deutschland oder Italien-Deutschland-Italien) bis zu einem Liter Öl. Dann stieg ich auf das Selenia Racing und der Verbrauch war zwischen den Intervallen fast kaum messbar.

Die Herstellerangaben beziehen sich natürlich auf den Extremfall, d.h. ja nicht, dass das Auto immer so viel Öl verbrauchen muss oder sollte.

Warum sollte man dich "schlagen"? ;) Jeder hat seine Erfahrungen gesammelt und damit werden sie ja nicht automatisch falsch, weil ein anderer vielleicht andere Erfahrungen sammeln konnte.

Übrigens gelten zumindest die Ur-FIAT-Motoren selbst bei steigendem Ölverbrauch noch als "langlebig". Die alten 900er-Motoren konnten nach 150.000 schon manchmal um die 1 Liter auf 1.000 Km verbrauchen, liefen aber dann dennoch das doppelte ohne den Geist aufzugeben.

Grüße

Bernardo

Post Reply

Return to “D40 Lybra”