R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Moderators: lancisti, LCV

Post Reply
lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by lanciadelta64 »

R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne
lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by lanciadelta64 »

...wie schon vor ein paar Tagen vorhergesagt habe, ist heute Sergio Marchionne verstorben. Alles deutete ja schon darauf hin, denn wenn man im Italienischen von "irreversibile" spricht, heißt das, dass jemand im Sterben liebt bzw. dass keine Hoffnung mehr besteht. So war auch dann das Statement Elkanns, das, was man so von sich gab und alles Drumherum ein Abschied, eigentlich etwas, was man normalerweise nach dem Tod einer Person sagt/schreibt. Auch die Art, wie die außerordentliche Aktionärsversammlung einberufen wurde, deutete darauf hin, dass es sehr eilig war, dass man schnell handeln musste... Was bleibt? Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Marchionne, auch wenn ich der Meinung bin/war, dass er im Endeffekt auch oder vor allem die Politik einer Familie verfolgt hat, ohne deren Konsens er niemals hätte das so vorantreiben können. Er hat FIAT Group gerettet (natürlich nicht er allein, aber er war mit entscheidend) und lag bei all seinen "Überseeentscheidungen" bzw. jedes Mal, wenn die USA mit im Spiel war, richtig. Um so ernüchternder fällt das Ergebnis aus, wenn er außerhalb der USA tätig war. Hier blieb vieles Stückwerk. Als CEO war er dem Hauptaktionär verantwortlich und in dem Sinne hat er sicherlich einen "guten Job" gemacht. Anders als 2003-04 aber hat er ein Unternehmen hinterlassen, das schuldenfrei ist und nicht mit der Hand in den Mund lebt. Freilich gibt es viele Baustellen, die er nicht bearbeitet hat bzw. selbst aufgestellt hat, aber 2003-04 lieferten die Zulieferbetriebe nur per Vorkasse und die Banken waren nicht gewillt, FIAT nur einen Cent zu geben. Das hat sich alles geändert. Sollte FCA fusionieren (war ja auch 2004 so vorgesehen), wird es diesmal ein "gesundes" Unternehmen sein... Sein Abtritt hat sicherlich nicht unbedingt in Italien allen missfallen. Ich bin gespannt, wie vor allem die FIOM (bzw. die Dachgewerkschaft, die CGiL) auf den Tod reagiert, denn in den letzten Tagen war sie relativ "unterkühlt", um es einmal nett zu umschreiben.
Ralph Cellini
Posts: 629
Joined: 13 Oct 2009, 18:29

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by Ralph Cellini »

R.I.P.
Thesis V6 3.2 arese/busso
User avatar
minesweaper
Posts: 465
Joined: 03 Jun 2011, 18:48
Location: Wasserburg am Inn

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by minesweaper »

Er hat sein Leben für die Sanierung von Fiat gegeben. Schade, ein netter und sehr fähiger Mann.
Lancia Delta 3 Oro, 1,8 DI T-Jet, Bicolore: luna piena, vulkano
evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by evo16v »

Ich seh's wie Du Bernardo, genialer Stratege der Fiat sicher erstmal gerettet hat, der denke ich auch einiges an Verkrustungen im Konzern aufgebrochen hat, der die Gewerkschaften zurückgedrängt hat in ihrer Macht bei Fiat, aber gerade modellpolitisch und in der Zukunftsorientierung des Unternehmens viele Baustellen offen gelassen aht bzw. auch aufgemacht hat. Trotzdem sehr schade dieses plötzliche Ende, ich hätte ihm vergönnt nach dem Ende seiner Ämter auch nochmal zu "leben", nicht nur zu arbeiten.
User avatar
minesweaper
Posts: 465
Joined: 03 Jun 2011, 18:48
Location: Wasserburg am Inn

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by minesweaper »

Ja, es stimmt mich traurig, dass er so apprupt geendet hat. In der Tat hat er nur für den Erfolg gearbeitet, selbst seine Ehe ging dabei in die Brüche. Sein Leben war seine Arbeit. Umstritten war er, aber erfolgreich. Das hätte vor 10 Jahren niemand geglaubt, dass Marcionne Fiat sanieren könnte. Sein genialer Geniestreich mit Chrysler brachte den Durchbruch. Für ein "Butterbrot" bekam er in der Finanzkrise Chrysler. Chancen sehen und wahrnehmen, das konnte er. Ihm war nichts zuviel, sogar den Ferrari Chefposten hat noch übernommen. Für mich das großes Vorbild eines Manager, auch wenn er Lancia auf Eis gelegt hat. Er ist seinen Weg gegangen und das mit Erfolg. Daran muss er gemessen werden Sergio, ich grüße Dich von hier unten und wünsche dir eine traumhaft schöne Zeit im Jenseits !
Lancia Delta 3 Oro, 1,8 DI T-Jet, Bicolore: luna piena, vulkano
enno
Posts: 349
Joined: 06 May 2010, 21:19

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by enno »

Sehr schöne Worte ! ich bin auch der Meinung das es ohne Sergio Marchionne Fiat heute nicht mehr geben würde ! Auch wenn er Lancia dafür mehr oder weniger abgesägt hat. Aber seine Arbeit als Manager war schon wirklich beachtlich. Alles erdenkliche geleistet für FCA, sicher auch sehr gut bezahlt. Aber das ganze Geld nützt ihm persöhnlich nun leider auch nichts mehr. Wir haben immer fast alle über seine Entscheidungen geschimpft, aber am Ende waren sie gut überlegt und sicher Notwendig . Sein sicher größtes Ziel hat er für FCA erreicht ,den Konzern schuldenfrei zu haben. Die Bilder mit der Krawatte , wirken auf mich schon fast wie eine Erlösung eines geschafften Problems. Wahrscheinlich die letzten bewegenden Bilder seiner Amtszeit bei Fiat. Tatsache ist, dass aus einer vielleicht routinemäßigen Operation, ein schlimmes Ende rauskam . Ich danke als Fan der Fiat Marken , Sergio für seine geleistete Arbeit .Ich ziehe meinen Hut vor ihm. Ruhe in Frieden.................. Enno
User avatar
minesweaper
Posts: 465
Joined: 03 Jun 2011, 18:48
Location: Wasserburg am Inn

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by minesweaper »

Lancia Delta 3 Oro, 1,8 DI T-Jet, Bicolore: luna piena, vulkano
Parzifal
Posts: 459
Joined: 03 Nov 2012, 19:49

Re: R:( equiescat In Pace...riposa in pace... Sergio Marchionne

Post by Parzifal »

das stimmt mich echt traurig. Meiner Meinung nach einer der besten Manager der letzten 20 Jahre. R.I P. Sergio.
Post Reply

Return to “D01 Allgemeiner Gedankenaustausch über Lancia”