Neues Modell B-Segment 20xx?

Moderators: lancisti, LCV

Mosella
Posts: 69
Joined: 11 Feb 2017, 15:21

Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by Mosella » 11 Feb 2017, 16:06

Hallo,
"Autoedizione" schreibt in einem Artikel "Regional CEO Alfredo Altavilla sagte kürzlich in einem Interview, dass Lancia auch weiterhin eine wichtige Rolle im B-Segment spielen wird". Es wird in dem Artikel das Gerücht gestreut, dieses Modell (Ypsilon?) könnte auf dem Punto-Nachfolger welcher 2018 erscheint, basieren.

Viele Grüße
Thomas

Delta LX
Posts: 666
Joined: 02 Feb 2010, 18:33

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by Delta LX » 12 Feb 2017, 13:47

Auf welcher technischen Basis auch immer, dass es mit Lancia weitergeht - weitergehen muss -, liegt nahe. Denn andernfalls könnte FCA den verlierenden Marktanteil nicht wettmachen - mit keiner einzigen der anderen Konzernmarken. Abgesehen davon braucht FCA etwas, sollte es dereinst mit der 500er Linie auch nicht mehr so flutschen wie heute (es sei an dieser Stelle an MINI erinnert, wo der Zenit auch überschritten zu sein scheint).

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by evo16v » 12 Feb 2017, 14:12

Dass Lancia vielleicht doch nch nicht endgültig beerdigt ist - dazu passen einerseits die jüngsten Bemerkungen Altavillas zu einem Ypsilon-Nachfolger und auch die Gerüchte, im Zuge der Verlagerung der 4C Produktion von Modena nach Mirafiori (wg. Produktionsende im alten Maseratiwerk) gleichzeitig dazu auch noch in Mirafiori eine Kleinserien Spezialität unter Lancia zu beginnen um den Markennamen im Gespräch zu halten. Mal schauen was Altavilla (der kommende Neue nach il Maglionato ??) dazu tatsächlich im Köcher hat.

Mosella
Posts: 69
Joined: 11 Feb 2017, 15:21

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by Mosella » 12 Feb 2017, 14:33

Am Ypsilon führt imho auch in Zukunft kein Weg vorbei, da er sich in Italien nach wie vor gut verkauft.

Verkaufszahlen Europa 2016:

FIAT Panda: 190k4

FIAT 500: 183k2

LANCIA Y: 66k9

FIAT Punto: 62k7

ALFA Mito: 12k9

Der Mito ist ein Flop und sollte keinen Nachfolger mehr erhalten um etwas Raum für den Ypsilon schaffen. Der Ypsilon sollte weiterhin die bisherige Kundschaft bedienen und könnte zusätzlich leistungsmäßig diese Lücke füllen (Sportversion "HF" etc.).:)

User avatar
LCV
Posts: 6332
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by LCV » 12 Feb 2017, 15:54

Delta LX schrieb:
-------------------------------------------------------
> (es sei an dieser Stelle an
> MINI erinnert, wo der Zenit auch überschritten zu
> sein scheint).

Und mir scheint, dass bei Dir der Wunsch der Vater des Gedankens ist.

Mini hat 2016 mehr Autos verkauft als je zuvor. Im Januar ist man
auch schon wieder im Plus. Ich denke, dass Alfa sich ganz schön strecken
muss, um an diese Zahlen heran zu kommen, sogar wenn man das
Gesamtprogramm heranzieht, während Mini ähnlich Fiat 500 "nur" diese
Familie hat.

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/mini-wa ... 462DBE8D73
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by evo16v » 12 Feb 2017, 16:02

Naja, von heutigen Ist-Zahlen mal abgesehen, ganz so ungetrübt rosig ist die Zukunft von Mini jetzt auch wieder nicht - das Portfoglio wird ausgedünnt werden, die Positionierung der Marke steht komplett in Frage, da gibt es momentan durchaus alternative Denkstrategien die nichts mehr mit dem bisherigen Mini-Image zu tun haben und zu guter letzt, in Verbindung mit dem Brexit könnte sich die komplette Zukunft der Marke durchaus noch ändern.

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by lanciadelta64 » 12 Feb 2017, 17:33

Das mit dem Ypsilon in Italien muss man - leider - differenzierter sehen. Ja, der Ypsilon verkauft sich zz. sehr sehr gut, aber dann muss man sich die Frage stellen, wieso... Und da kommen wir zum Kern der Problematik, denn der Ypsilon verkauft sich heute nur so gut, weil er zu "Schleuderpreisen" an den Mann (Frau) gebracht wird und dann vor allem dank der Motorenpolitik, ihn mit Versionen anzubieten, die auf Gas basieren (LPG und CNG), die den Gro der Fahrzeuge ausmachen.

Ein neues Modell kostet aber Geld und ob sich die dann für einen Ypsilon lohnen wird, die Entwicklungskosten zu betreiben, lasse ich einmal dahingestellt. Dazu gibt es die Problematik mit der Größe. Der aktuelle Ypsilon basiert auf die "verlängerte" Small-Plattform, was zur Folge hat, dass der Ypsilion besonders für die Stadt geeignet ist (sein Wendekreis ist für ein Fahrzeug des B-Segments wirklich außergewöhnlich klein). Der Punto hat schon heute eine Länge von über 4m und ich gehe einmal davon aus, dass auch ein möglicher Nachfolger, sofern er denn wirklich käme, kaum kürzer sein dürfte. Das hieße, dass ein Ypsilon auf so einer Plattform auch in Richtung 4m ginge und vieles von dem einbüßen würde, was die Ypsilon-Modellreihen bisher so attraktiv werden ließ.

Vor längerer Zeit hat SM eine Studie in Auftrag gegeben gehabt, die darauf zielte, welche Konsequenzen es für die Marke hätte, wenn man auf einen Marktanteil von 5% verzichten würde. Es ist nur unschwer auszumachen, dass damit Lancia gemeint war.

Man sollte also nicht glauben, nur weil der Ypsilon - dank eines "Dumpingpreises" (selbst ein Skoda Fabia kostet mehr, auch ein VW Up!) sich so gut verkauft, dass man deswegen einen Nachfolger bauen könnte. Eher ist der Preis etwas, was besorgniserregend ist, denn das sieht wie ein Ausverkauf aus, also schnellstmöglich noch einmal "alles" leer verkaufen. Auch das letzte Restyling war im Endeffekt eine Art "Zusammenstreichung", denn viele Dinge gibt es heute nicht mehr und somit ist die Preisliste im Endeffekt schon beinahe ein "Abgesang"....

Delta LX
Posts: 666
Joined: 02 Feb 2010, 18:33

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by Delta LX » 12 Feb 2017, 18:15

Sorry, Bernardo, derartige Verkaufsförderungsmassnahmen gab es schon zu Zeiten des Y10 - und trotzdem hat die Modellreihe überlebt. Letztlich spielt es keine Rolle, ob der Ypsilon das Lancia-Wappen oder das Autobianchi-Logo trägt, es ist schon fast eine Marke für sich.
Man kann ja bei jedem anstehenden Generationenwechsel die Frage stellen, ob sich das neue Modell rechnet oder nicht. Offenbar war das bis heute der Fall. Und was die erwähnte Studie betrifft, blendet diese ja einige Aspekte aus, bspw. jenen des Vertriebs. FCA spürt hier ganz gewiss den Druck der Händler, welche ein adäquates Produkt als Ersatz erwarten. Und - noch einmal - diese Lücke vemag FCA mit seinen anderen Marken nicht zu füllen. Hinzu kommt der anstehende Abgang Marchionnes von der Konzernspitze. Wer ihm auch immer nachfolgt, muss den spezifischen Herausforderungen des italienischen wie europäischen Markes begegnen. Und die unbedachten, wirklich dummen Äusserungen Marchionnes Lancia betreffend helfen dann umso weniger.

Delta LX
Posts: 666
Joined: 02 Feb 2010, 18:33

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by Delta LX » 12 Feb 2017, 18:19

« … Mini hat 2016 mehr Autos verkauft als je zuvor. Im Januar ist man auch schon wieder im Plus.…» - Aus dem verlinkten Artikel geht aber nicht nicht hervor, worauf das konkret zurückzuführen ist. Würde mich nicht wundern, sollte BMW in den relevanten Märkten mittels VKF nachhelfen…

web.uno
Posts: 2622
Joined: 07 Nov 2010, 08:01

Re: Neues Modell B-Segment 20xx?

Post by web.uno » 13 Feb 2017, 11:42

MINI ist etwas heikel zu betrachten - wie viele autos
verkaufens mehr im verhältnis dazu wie viele modelle
(coupé, SUV, kombi,...) es mittlerweile gibt?
MfG,
martin
___________________________

LANCIA - eleganza in movimento

-- www.facebook.com/driveFCA --
___________________________

Post Reply

Return to “D01 Allgemeiner Gedankenaustausch über Lancia”