Geräusch beim Einkuppeln

Electronic distributor
CD's with documentation: Fulvia Flavia Flaminia
Jens kLt
Posts: 1546
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Re: Geräusch beim Einkuppeln

Unread post by Jens kLt »

Hallo zusammen, mal ein Zwischenstand zu meinem Kupplungsproblem.

Nachdem bei den großen Fahrten im Oktober das Geräusch doch häufig wieder auftrat, habe ich vor fünf Wochen doch die Fulvia in die Werkstatt gebracht. Über den Winter soll das Projekt dann gemacht werden, mit Jahresinspektion und Ölwechsel.
Der Meister rief neulich an und wollte nicht nur das Kupplungslager, sondern gleich die ganze Kupplung neu machen. Immerhin ist die 52 Jahre alt, da lohnt das sicherlich mal.
Das ganze ist zwar eine sehr aufwändige und schwierige Arbeit (wie ja hier schon gesagt, das ganze Getriebe muss vorher ausgebaut werden). Aber bis zum Frühjahr schaffen die das hoffentlich, sofern die Werkstatt trotz Corona die Teile beschaffen kann. Aktuell kann man bei Frost und Salz ja eh nicht fahren.

Ich berichte, wenn die Reparatur vorbei ist.
Jens kLt
Posts: 1546
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Re: Geräusch beim Einkuppeln

Unread post by Jens kLt »

Nach exakt sechs Wochen hab ich die Berlina zurück! :)

Der Wagen kuppelt und schaltet einwandfrei, soweit ich das nach ca. 8km Probefahrt beurteilen kann. Das Kupplungspedal ist deutlich straffer als vorher, Muskeltraining. Hoffentlich hält das neue Material auch wieder 52 Jahre.
Die meiste Zeit entfiel tatsächlich auf das Warten auf Teile. Ein Exemplar der ET-Kupplung war defekt, ein anderes passte nicht (unpassender Durchmesser der Aufnahme). Nervige unbezahlte Zeit für die Werkstatt... Anscheinend ist die Kupplung der Berlina (80 PS) ein Unikat, so in keiner anderen Fulvia verbaut.
Neben der Kupplung sind div. andere Teile und "Pfennigartikel" getauscht worden drumherum.
Summa summarum mit Jahreswartung und anderen Arbeiten 3.000,- € brutto.

PS: Das Heizungsventil für die Berlina Serie I ist nicht mehr lieferbar. 2012 war es noch mit viel Mühe auf einem Teilemarkt zu finden. Da es nach nur 8 Jahren verrostet war, ist es aufwändigst zerlegt, gereinigt und gefettet worden.
Post Reply

Return to “D70 Fulvia, Flavia, Flaminia, Stratos”