Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Jens kLt
Posts: 1541
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by Jens kLt »

Hallo zusammen,

seit fast zwei Jahren steht mein '99er 20V Turbo in einer Tiefgarage. Abgemeldet, ohne Strom und Sprit.
So alle sechs Monate war ich bislang dort und habe den Behälter mit Trockner/Granulat ausgekippt und das Auto per Hand ein paar Meter vor und zurück gerollt. (Was mit dem Luftdruckverlust zunehmend schwerer wird)

Mein Mechaniker sagte mir, man sollte auch den Motor mal drehen. Dazu 5. Gang einlegen, Zündkerzen entfernen, WD40 in die Öffnung und das Auto per Hand vor und zurückschieben. Das würde ich jetzt gern mal tun.

Frage: Die Zündkerzen hab ich noch nie entfernt. Benötige ich da Spezialwerkzeug von Lancia, oder ist ein solcher Schlüssel im Handel verfügbar?
Falls frei verfügbar: Was für ein Modell muss das sein (für k 20V Turbo). Habe in der Nähe einen Teilehändler, dort könnte ich es bestellen.

Danke!!
User avatar
LCV
Posts: 6346
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by LCV »

Hallo Jens,

im guten 1/2"-Nusskasten sind normalerweise 2 Zündkerzennüsse.
Es gibt 2 gebräuchliche Größen, zumindest habe ich bisher noch
nie eine andere gehabt. Für den k Turbo von 1999, sofern die EZ
nicht zu stark vom Produktionstag abweicht, wäre z.B. die Kerze
von NGK BKUR6ET lt. Liste zu verwenden. Leider sieht man im
Katalog alle Daten, jedoch außer der Schlüsselweite. Deshalb könnte
man ja beim Teilehändler fragen. Der sollte sie im Regal haben.

Die Zündkerzennüsse sind immer deutlich länger als die normalen,
damit der Keramikteil Platz hat und idealerweise auch mit einem
gummiartigen Einsatz, der das Keramikteil schützt und auch hält.

Das etwas größere Problem liegt in der Position der Kerzen. Aber
beim 4-Zylinder geht es meistens ganz gut.

Billig-Schlüssel mit T-Griff und einem Gelenk sind nicht zu empfehlen.
Mit den diversen Gelenken und Verlängerungen kann man auch an
verwinkelten Stellen noch arbeiten.

Aber erst mal die Schlüsselweite klären.

Gruß Frank
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com
barchettaristi
Posts: 957
Joined: 10 Dec 2010, 22:25

Re: Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by barchettaristi »

Hallo Jens
Da der Motor ja identisch mit dem des Thesis ist sollte die SW der Kerzen 16 mm sein. Nimm statt dem WD 40 lieber ein paar Tropfen Motoroel.
Gruss aus Krefeld
Manfred

Speziawerkzeug benötigst Du keines. Halb Zoll Knarre, lange Verlängerung und die Kerzennuss mit Gummi zur Kerzensicherung. Dazu noch das Werkzeug zur Demontage der Zündspulen, beim Thesis sind die mit einer M6 Schraube befestigt, also SW 10.
Jens kLt
Posts: 1541
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Re: Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by Jens kLt »

Oha, das klingt ja doch nach einer komplizierten Angelegenheit. Ich dachte, es gäbe einen Typ Kerzenschlüssel und dann wäre es in zwei drei Minuten erledigt.
Knarre, Verlängerung und solch Profiwerkzeug besitze ich gar nicht. Wo Zündspulen sitzen und wie sie aussehen, weiß ich auch nicht. Hab mir das noch nicht angesehen; ich dachte das wären einfach nur fünf Schrauben im Zylinderkopf.
Leider kann ich auch nicht mal eben gucken, da nach meinem Umzug das Auto 60km weit weg steht.
Bevor ich was kaputt mache, frag ich dann lieber irgendwann mal einen Mechaniker vor Ort, ob er das für mich erledigt und er mit mir in die Tiefgarage fährt.
Muss auf jeden Fall jetzt mal da hin. War seit Sommer nicht da und die Garage ist feucht. Da will ich mal Trocknergranulat nachfüllen, damit ich keine Standschäden bekomme.
User avatar
LCV
Posts: 6346
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by LCV »

Anmerkung:

Ein identischer Motor ist nicht zwingend maßgebend.
Es kommt auf die Einbauposition und evtl. im Weg liegende
Zusatzteile an, ob man gut heran kommt. Ob das beim
Thesis und Kappa ähnlich ist, müsste man sich anschauen.
Ich habe beide noch nie gehabt.

Beim Thema V6 sind 5 Kerzen eine Sache von je 30 Sekunden.
Die 6. aber ein echtes Problem. Meine Werkstatt konnte die nur
mit einer Konstruktion aus zwei Winkelstücken und kurzen
Verlängerungen erreichen, ohne das halbe Auto zu zerlegen.
Dann hofft man, dass die Kerze einwandfrei herausgeht und
nicht etwa abbricht. Aber 4-Zylinder sind meistens besser
zugänglich.

Das Hineindrehen grundsätzlich von Hand und erst dann mit dem
Schlüssel festziehen. Das sollte zwar selbstverständlich sein,
aber eine Werkstatt (!!!) hat mir mal mit der Kerze ein neues
Gewinde ins Alu gedreht und bei 180 km/h flog die samt
Kerzenstecker heraus und schlug eine Delle in die Motorhaube.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com
barchettaristi
Posts: 957
Joined: 10 Dec 2010, 22:25

Re: Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by barchettaristi »

Hallo Jens, hallo Frank
Nun die Einbauposition des Motors ist beim Thesis identisch zum Kappa und die Kerzen sind sehr gut zugänglich. Beim Thesis befindet sich eine Abdeckung aus Kunststoff über dem Motor, welcher mit 5 Schrauben M6 befestigt ist. Beim Kappa ist die Abdeckung viel kleiner, ist aber lt. Eper auch mit M6 Schrauben befestigt. Hier ist es aber möglich, daß es sich um Torx oder Inbusschrauben handelt. Da ist im Eper nicht näher beschrieben.
Darunter liegen die Zündspulen. Jede Zündspule ist mit 2 M6 Schrauben befestigt, heisst 10 schrauben lösen, 5 Stecker abziehen und man kann die Zündspulen entfernen.
Wenn man die Zündspulen entfernt hat ist der Weg zu den Kerzen bereits frei. Mit einer Kerzennuss SW 16 einer langen Verlängerung und einer Knarre kann man die Kerzen dann rausdrehen.
In jeden Zylinder kann man jetzt ein bisschen (ca. 5ml) Motoroel einfüllen. Das geht ganz gut mit einer kleinen Spritze auf dem man vorne einen dünnen Schlauch aufsteckt. Dann den Motor durchdrehen und wieder alles zusammenbauen.
ich denke, daß ist ein Aufwand von einer guten halben Stunde.
@ Jens
Falls der K noch in der nähe von D´dorf steht können wir das spontan mal Samstags zusammen erledigen. Werkzeug bringe ich dann mit :-)
Gruss aus Krefeld
Manfred
Jens kLt
Posts: 1541
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Re: Zündkerzen lösen - welches Werkzeug?

Unread post by Jens kLt »

Hallo Manfred,

das wäre toll. Das Angebot nehme ich gern an. Mal wieder ein "Familientreffen", nach Juni 2011. Das Auto steht in Monheim am Rhein, in der Nähe meiner alten Wohnung. Jetzt wohne ich ja bei Bonn. Danach können wir auf den Monberg (der Eventhügel am Rhein), und ich lad dich auf was Leckeres ein. Dann eher mal wenn es wieder wärmer ist, damit das lohnt. Auf ein paar Tage kommt das ja nicht an mit dem Motor.

Und wenn die Teile einmal abgeschraubt sind, kann man das ja so lassen, zum "Drehen" für die nächsten Jahre.
Hoffentlich hat Monheim dann in 8 Jahren kein Youngtimer-Fahrverbot... :lol:

Machen wir am besten via PM.

Viele Grüße

Jens


PS: Auf der Retro Classics in Stuttgart wird ein großes Banner mit meinem k hängen. Der k erhält dort eine eigene Fläche - 25 Jahre Jubiläum.
Post Reply

Return to “D45 Kappa”