Schaltung / Schaltkulisse

Gioccsi
Posts: 95
Joined: 12 Nov 2017, 12:32

Schaltung / Schaltkulisse

Unread post by Gioccsi »

Ciao zusammen,

bei meinem k SW 2.4 Handschalter habe ich seit Ende letzten Jahres Probleme mit der Schaltung.

Es fing an, dass von einem Tag auf den anderen der Rückwärtsgang und Gang 5 sich nicht mehr einlegen liessen.

Meine Werkstatt hat das dann repariert.
Das Problem kommt wohl von der Schaltkulisse, nicht vom Getriebe - leider weiß ich nicht, was genau gemacht wurde.

Dort ging es dann wohl, dann holte ich den Wagen ab, und mir fiel auf, dass die Schaltung extrem schwergängig, hakelig und unpräzise war. Teilweise musste ich Gänge wirklich mit Gewalt einlegen.
Bei der nächsten Fahrt war es noch schlimmer, und Gang 5 war wieder komplett nicht "erreichbar" - der Schalthebel lässt sich einfach nicht weiter nach rechts führen. Rückwärtsgang ging mit müh und not.

Und jetzt der Knaller: eine Woche später ging alles wieder ganz normal, als sei nichts gewesen - nur ein wenig hakelig, sonst völlig iO.

Kann sich einer von euch da einen Reim drauf machen?

Danke schonmal & VG

Jochen
Jens kLt
Posts: 1547
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Re: Schaltung / Schaltkulisse

Unread post by Jens kLt »

Hallo Jochen, das "5. Gang"-Problem erinnert mich an die ersten Kilometer nach dem Getriebetausch an meinem k.

Wegen Geräuschen ist bei mir vor Jahren das Getriebe getauscht worden samt Kupplung. (übrigens kam ein "kurzes 2.4 Getriebe rein anstelle des originalen Turbo-Getriebes). Der ganze Antriebsstrang war natürlich raus und wurde (mehr oder weniger gut und präzise) wieder eingesetzt.
Jedenfalls bekam ich den 5. Gang dann kaum rein, einfach weil ich rechts "anstieß", bevor ich in die Gasse stieß. Alle anderen Gänge flutschten aber normal.
Ich bin dann zurück zur Werkstatt und habe das Schaltverhalten reklamiert. Da mein Urlaub unmittelbar bevorstand und ich das Auto brauchte, griff der Meister rabiat zur Schleifmaschine. Er entfernte den Schaltsack und schliff radikal einen Millimeter von dem weißen Plastik weg in der Schalthebelführung. Danach ging der Hebel wieder nach rechts und der Gang rein.

Sicherlich nicht ganz nach den Regeln der Kunst, aber aus der Not heraus. Danach bis zur Außerdienstsetzung keine Probleme mehr.

Das soll jetzt keine Empfehlung sein für "Plastik abschleifen". Aber kann es sein, dass dein Antriebsstrang mit Schaltgestänge/-Seil demontiert war und dann einfach nicht wieder alles bündig und spielfrei verbaut worden ist? Vielleicht sind nicht alle Bolzen etc. wieder da hingekommen, wo sie herkamen (so war das wohl bei mir rückblickend betrachtet). Je mehr geschraubt wird, desto mehr geht ja leider kaputt.

Nur so als Vermutung. Drücke fest beide Daumen, damit du endlich Spaß am SW hast!!!
Gioccsi
Posts: 95
Joined: 12 Nov 2017, 12:32

Re: Schaltung / Schaltkulisse

Unread post by Gioccsi »

Hi Jens,

Danke schonmal für die Antwort.

Gibt es denn irgendwo eine ganz grundsätzliche Beschreibung, wie die Schaltung /Schaltkulisse aufgebaut ist?

Muss mal im RepHandbuch schauen...
Gioccsi
Posts: 95
Joined: 12 Nov 2017, 12:32

Re: Schaltung / Schaltkulisse

Unread post by Gioccsi »

So, bin ein wenig schlauer.

1) wenn das Problem auftritt, wenn der Motor warm ist --> viewtopic.php?f=177&t=1368605&start=10

2) wenn das Problem unabhängig von der Temperatur auftritt --> ?

Bei mir ist 2) der Fall.

Ich habe mal in ePer die entsprechenden Gruppen rausgesucht - siehe Anhang. Was ist denn der Unterschied zw Seite 1+2 (C2964) und Seite 3-5 (D2964)?

Gibt es ein bestimmtes Teil, welches man auf jeden Fall checken / tauschen sollte?

VG

Jochen
Attachments
Schaltung ePer Kappa 2000-2400 Seite 3-5.pdf
(452.73 KiB) Downloaded 21 times
Schaltung ePer Kappa 2000-2400 Seite 1-2.pdf
(353.66 KiB) Downloaded 17 times
kappalei
Posts: 163
Joined: 27 Aug 2010, 20:30

Re: Schaltung / Schaltkulisse

Unread post by kappalei »

Hallo zusammen,
der Unterschied besteht in der Art der Schaltbetätigung. Bei den Fahrzeugen Phase I ist es noch eine Schaltstange mit Klaue, bei der Phase II Schaltzüge. Bei der Schaltstange kann es passieren, dass die in der Klaue befindlichen Gummis des unteren Schaltgestänges (60575022) poräs werden bzw. verschleissen und ersetzt werden müssen.Die Klaue sorgt für die saubere Schaltung, Abweichungen aufgrund der defekten Gummis führen dann zu Schaltproblemen. Schwierig: die Teile gibts nicht mehr bzw. wenn mal welche auftauchen dann sehr teuer. Auch austauschen sollte man, wenn erhältlich das Abstandstück (60507975). Die Drahtwelle ist für den Rückwärtsgang zuständig, kann man bei Problemen mit diesem auch tauschen, Ersatzteillage, wie immer schwierig.
Post Reply

Return to “D45 Kappa”