Wechsel von Thesis zu Thema

maschermann@hotmail.de
Posts: 1
Joined: 23 Apr 2016, 21:41

Wechsel von Thesis zu Thema

Unread post by maschermann@hotmail.de »

Ich spiele mit dem Gedanken, mich von meinem Thesis (Diesel, 175 PS, Automatik) zu trennen und auf einen Thema ( Diesel, 239 PS, Automatik) umzusteigen.

Da ich den Thema noch nicht gefahren habe, wollte ich mal fragen,ob jemand diesen Wechsel auch schon vollzogen hat und wie der Unterschied zu beiden Fahrzeugen ist.
Folgende Punkte interessieren mich:
Fahrverhalten und Komfort
Zuverlässigkeit (Elektronik usw.)

Ich freue mich über eure Erfahrungen.
User avatar
LCV
Posts: 6364
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Wechsel von Thesis zu Thema

Unread post by LCV »

Ich kenne jemanden, der genau den als Alltagsauto fährt und sehr zufrieden ist.
Der Unterschied zum Ausgangsprodukt Chrysler 300 sei gewaltig und das wurde
auch von amerikanischen Journalisten begeistert festgestellt.
Er hat schon viele km über einige Jahre absolviert, noch keinerlei Probleme.
Ich könnte mir auch vorstellen, den New Thema zu fahren, allerdings nicht als
"Lancia", sondern unabhängig von der Marke gesehen. Das bullige Erscheinungsbild
passt nicht zu Lancia, deshalb wäre ich bei US-Cars sogar noch eher beim Lincoln
Towncar. Was ich aber angesichts der immer härteren Restriktionen nie kaufen
würde: den Diesel. Als Benziner hätte man sicher noch ein paar Jahre länger, bis
sich diese weltfremden Politiker auch den Benziner vornehmen.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com
Post Reply

Return to “D16 Thema "2011"”