Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Moderators: lancisti, LCV

Georg

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by Georg » 13 Sep 2008, 17:08

und dabei ist seit einigen tagen auf der ams-homepage groß lancia-delta werbung!

thanos

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by thanos » 13 Sep 2008, 18:23

rainer diesen deinen beitrag verstehe ich ja ueberhaupt nicht....

Ok, wir wissen dass der Thesis eine Limousine mit edlen Materialien ist,
bloss das hat mit dem Delta soviel zutun wie ein Ypsilon mit einem Stratos.

Natuerlich wird man den Delta mit "Reisschuesseln" vergleichen,
natuerlich wird man den Delta mit dem Golf vergleichen, bestenfalls
mit einem Bora oder wie auch immer er heisst. Denn da gehoert er hin.

Der Vergleich mit einem Thesis mag fuer Lancia Fans interessant sein,
interessiert aber sonst niemand, schliesslich tritt der Delta im C-D Segment
an und nicht in der Oberklasse !

Damit ist er , auch wenn wir es bei Lancia exclusiv moegen, das sog."Butter und Brot Auto"
einer Marke. Niemand hat bzw. niemand sollte vom Delta "Thesiswerte" verlangen.
Niemand wuerde doch auch einen Audi A3 mit einem A6/A8 vergleichen wollen !?

Daher bin ich ueberhaupt nicht verwundert, dass der Delta kein Thesis Ersatz fuer dich ist.
Er waere, wenn ueberhaupt ein solcher segmentuebergreifender Vergleich moeglich ,
ein Lancia Thema Ersatz.

rainer

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by rainer » 13 Sep 2008, 18:31

Ich habe das auch nicht als Ersatz für meinen Thesis verstanden wissen wollen. Zum Ausdruck bringen wollte ich, dass z.B Thesis und auch beim Ypsilon Platino eine Inneneinrichtung kreiert wurde, die sich von allem anderen Einerlei abhebt. Motto: Geschmack muss nicht immer teuer sein, will bedeuten es hätte auch eine andere Materialwahl die Sache verbessert.
Wenn ich auch keinen A3 und keinen A8 mag, da ich mit beide Autos gekauft hatte und schlechte Erfahrungen gemacht habe, aber die Haptik des A3 entspricht durchaus auch der des A6 und A8.
Gruß Rainer

p.s. habe mir heute mittag in SWR3 Fernsehen einen Test des neuen Golf angeschaut, der kam auch nicht gut weg. Also es gibt auch noch Kritik an deutschen Ikonen.

LCV

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by LCV » 13 Sep 2008, 19:09

Thema-Ersatz? Sicher auch nicht! Auch wenn der Delta 3 etwas mehr Raum bietet als in diesem Segment üblich, sind solche Vergleiche völlig nutzlos. Vor allem, wenn man einen 3.0 V6 fährt, denkt man im Traum nicht daran, sich ein Auto der Golf-Klasse zu kaufen, weder von Lancia noch von irgendeinem anderen Hersteller. Und als Zweitwagen und sparsamer, kleiner Cityflitzer ist er schon wieder zu groß. Die Zielgruppe sind die Golf-, A3-, Focus- und Astra-Fahrer, wenn es darum geht, Neukunden zu gewinnen.

rainer

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by rainer » 13 Sep 2008, 20:08

Noch mal ich wollte den Delta nicht mit meinem Thesis V6 vergleichen. 'Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass man etwas mehr Geschmack beim Interrieur walten hätte lassen können.
Die Journalisten messen das Ambiente halt am Anspruch von Lancia als Premiummarke im Fiat-Verbund. Warum um Himmels Willen haben die Italiener ihren Stil über Bord geworfen?
Mit etwas mehr Stil hätte der Delta III Großes für Lancia bewegen können.
LG Rainer

Delta95

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by Delta95 » 13 Sep 2008, 20:55

Du LCV hast vollkommen Recht. Ein Thema war eine feine Limo/SW und hatte viel Stil... Wenn man daran denkt man könnte einen 8.32, Thema 3. Serie LX etc. mit einem Delta III vergleichen wird mir persönlich schlecht... dies sind vollkommen unterschiedliche Klassen etc.
Rainer ich verstehe es so wie Du. Vorallem hat der Delta III nicht die Eigenständigkeit und Wertigkeit die man in einem solch "großen" LANCIA erwarten würde...

thanos

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by thanos » 14 Sep 2008, 11:02


Obwohl ich vehement mit der "Armaturenbrettfrage" und dem Alulook gehadert habe,
der Alu Look scheint halt "Stand der Dinge" fuer diese Klasse zu sein, zumindest
bei den Modellen die zur Zeit gebaut werden ist es in Mode.

Abgesehen von dieser Kleinigkeit haben sich die meisten, NACHDEM sie den Delta
in "echt" gesehen haben, durchweg positiv geaeussert zum Aussehen des Delta innen wie aussen !

Ich sehe den Stil beim Delta daher gar nicht abhanden gekommen zu sein.

rainer

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by rainer » 14 Sep 2008, 11:20

Vielleicht ist es halt nur eine Sache der Gewöhnung, ich habe mich noch nicht gewöhnt. Glaube allerdings, dass ich mich mit Holzimitaten, Aluminiumimitaten etc. nie abfinden werde. Da bleibt dann nur der Wechsel eine Nummer höher in der Wahl des Herstellers.
Hoffe aber, Lancia wird wieder einen großen Lancia bauen, der dann auch Thesis-Materialien hat. Nochmal, mir ist der Delta nichts, aber wer einen Mittelklassewagen braucht und den A3, BMW1er oder gar den Mercedes A im Sinn hat, der sollte sich dann doch den Delta kaufen, wenn er Mut hat.
Er hat dann zumindest ein Auto mit mehr Aufmerksamkeit und dem guten Gefühl etwas anderes zu fahren als der Schnitt. Das Gefühl habe ich auch immer im Thesis oder Ypsilon, nur dort kommt noch die Freude an den schönen Materialien hinzu.
Zum Schluss alles Gute für den Delta und seine hoffentlich zahlreichen Käufer, ich meinerseits habe nun zu dem Thema alles gesagt, was ich sagen wollte.
Gruß Rainer

Ivo

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by Ivo » 14 Sep 2008, 19:48


Warum beschränken sich die "edlen Materialien" bitte nur auf Thesis und Ypsilon?
Habe am Wochenende neben dem neuen Delta (3 x in Paderborn) endlich auch das MUSA Facelift beim Händler inspiziert. In Sachen Komfort und Materialauswahl / Ambiente kann ich beim besten Willen keinen Unterschied zum Ypsilon erkennen.

Vergleichsweise bin ich bei Bekannten auch einen neuen Opel Meriva Probe gefahren - zwischen Musa und Meriva liegen trotz der Größenunterschiede Welten - hier teutonische Plastikwüste mit steinharten Sitzen, dort anmutiges Versinken in farbenfroher Designwelt.

Wie gesagt, das Musa Facelift braucht sich nicht zu verstecken - und ist im Vergleich zum Delta sicherlich der alltagstauglichere Wagen. Ansonsten fände ich es gut, wenn an dieser Stelle nicht ständig Äpfel (Thesis) mit Birnen (Ypsilon) oder Plaumen (Delta) verglichen würden - jedes der Modelle setzt klar Akzente in seinem SEGMENT, und vielleicht könnte damit auch die ständige Nörgerlei in diesem Forum bald zu einem Ende finden.

rainer

Re: Kritik in der AMS und eigener Fahrbericht

Post by rainer » 14 Sep 2008, 20:01

Zum Musa kann ich nichts sagen, habe noch nie einen gesehen. Ich vergleiche auch nicht Äpfel mit Birnen, lediglich weise ich darauf hin, dass z.B. im Thesis oder Ypsilon Topmaterialien verbaut wurden. Im Delta scheint mir das nach ausführlicher Besichtigung nicht der Fall zu sein. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich aussagen. Gruß Rainer

Post Reply

Return to “D20 Delta 3. Serie (2008)”