Fahrbericht Delta III in aktueller AutoZeitung

Moderators: lancisti, LCV

Joerg

Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by Joerg » 08 Sep 2008, 15:21

..... in der Mitte des Armaturenbretts ist sozusagen das "Große". Bei der "kleinen" Lösung ist dann sozusagen auch kein großes Display in der Mitte vorhanden?!

DANKE - gut zu wissen.

Viva Lancia

Joerg

Frank

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by Frank » 08 Sep 2008, 15:44

... ich würde das BLUE&ME NAV nicht als kleine Lösung betrachten. Der Telefonkomfort und die Sprachsteuerung ist mit diesem Gerät die beste Lösung. Was soll das immer mit diesen dominanten, bunten Bildschirmen in der Mitte - muß das sein? Gruß Frank

Georg

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by Georg » 08 Sep 2008, 15:53

stimme dir zu. man braucht wirklich nicht mehr, der eingabekomfort für das NAV ist verbesserungswürdig. mp3 und telefon sind prima

Joerg

...soll das dann heißen, dass bei der Option eines "richtigen" Navis, die Option für ....

Post by Joerg » 08 Sep 2008, 16:04

.... die komfortable Telefonanbindung per Bluetooth wegfellt.

DANKE.

Viva Lancia

Joerg

Jan

Re: ...soll das dann heißen, dass bei der Option eines "richtigen" Navis, die Option für ....

Post by Jan » 08 Sep 2008, 18:59

soweit ich weiss, lässt sich das "große" Navi mit Blue&Me (ohne Nav) kombinieren und die Summe ist dann "großes" Navi (genannt InstantNav) + Bluetooth + USB-MP3+WMA

InstantNav: 950,- Euro
Blue&Me: 350,- Euro
= 1300,- Euro

ODER

Blue&Me Nav: 650,- Euro

Laut Preisliste lässt sich allerdings das InstatNav nicht mit dem HIFI-Paket (BOSE) kombinieren...

Mal abwarten, bis das InstantNav lieferbar ist, ob da dann das BOSE schon dabei ist...

Markus

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by Markus » 08 Sep 2008, 19:14

Hallo Joerg,
großes Farb-Display in der Mittelkonsole,mit Kartendarstellung ,etc.,kleines Display im Armaturenbrett mit Piktokram-Anzeige!

Viva Lancia

Markus

bigfoot

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by bigfoot » 09 Sep 2008, 01:05

Frank schrieb:
>
> ... ich würde das BLUE&ME NAV nicht als kleine Lösung
> betrachten. Der Telefonkomfort und die Sprachsteuerung ist
> mit diesem Gerät die beste Lösung. Was soll das immer mit
> diesen dominanten, bunten Bildschirmen in der Mitte - muß das
> sein? Gruß Frank

An den bunten Bildschirm kann man sich schon gewöhnen. Hatte vorher ein Beckernavi mit Piktogramm und Sprachansage und war wunschlos glücklich. Nun fahre ich in meinen Lybra und nutze dort die Pikotgrammansicht des integrierten Navis nur noch sehr selten und fahr statt dessen mit dem "bunten Bildschirm"-Navi herum und würde den auch nicht mehr hergeben :) ...man hat halt immer eine Übersichtskarte/Stadtplan mit eigener Position...einfach auf Knopfdruck

Den neuen Delta würde ich mit Standardradio nicht nehmen, da die Knöpfe und der Display mir Qualitativ nicht zusagen...Wenn man z.B. eine polarisierte Sonnenbrille trägt(werden sogar extra an den Tankstellen verkauft), lässt sich das Radiodisplay nicht mehr ablesen. Solche Fehler dürfen eigentlich nicht sein! Da hat der Zulieferer, aber auch die Qualitätsabteilung Lancia seine Job nicht richtig gemacht!!!

Jan

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by Jan » 09 Sep 2008, 06:11

Mit polarisierenden Brillen lässt sich (bei entsprechendem Betrachtungswinkel) gar keine LCD-basierende Anzeige mehr ablesen, da alle diese Displays mit Polarisationsfolien arbeiten und somit prinzipbedingt polarisiertes Licht aussenden.

Lediglich die Ausrichtung der Filter wird mal so und mal so sein. Bei entsprechender Ausrichtung der Polfilter "Display" und "Brille" kann man entweder was sehen oder auch nicht. Hängt ganz vom Winkel ab. Dreh doch mal den Kopf testweise ein wenig...

Mit so einer Pol-Brille funktionieren auch keine Handy-Displays, Laptops, Taschenrechner, Armbanduhren, etc. solange diese mit LCD-Technik arbeiten.

OLED wären nicht betroffen, die Dinger haben aber andere gravierende Mängel (z.B. flimmern die Dinger extrem).

P.S.
Man kauft kein Brillen an Tankstellen. Dafür gibt es den Fachhandel, der einen ausgiebig und kompetent beraten kann.

bigfoot

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by bigfoot » 09 Sep 2008, 12:50

Jan schrieb:
>
> Mit polarisierenden Brillen lässt sich (bei
> entsprechendem Betrachtungswinkel) gar keine LCD-basierende
> Anzeige mehr ablesen, da alle diese Displays mit
> Polarisationsfolien arbeiten und somit prinzipbedingt
> polarisiertes Licht aussenden..
>
> Lediglich die Ausrichtung der Filter wird mal so und mal so
> sein. Bei entsprechender Ausrichtung der Polfilter "Display"
> und "Brille" kann man entweder was sehen oder auch nicht.
> Hängt ganz vom Winkel ab. Dreh doch mal den Kopf testweise
> ein wenig....
Nicht ich drehe meinen Kopf, sondern der Winkel muss eben stimmen, d.h. der Betrachtungswinkel bei der Bauteilentwicklung muss berücksichtigt werden, wie eben beim ICS des Lybra. Drehe ich im Lybra die Brille um 45° oder gar 90° verschlechtert sich die Sichtbarkeit, also für den Anwendungfall korrekt ausgelegt.

Übrigens liegt es sehr häufig gar nicht am LCD selbst, sondern an der vorgelagerten "Klarsicht"-Blende - vermutlich auch im Fall des Delta3, da der Display nicht gleichmäßig dunkel oder komplett schwarz ist und somit nicht "aus Versehen" um 90° verdreht verbaut wird.

> P.S.
> Man kauft kein Brillen an Tankstellen. Dafür gibt es den
> Fachhandel, der einen ausgiebig und kompetent beraten
> kann.
Ich habe meine Sonnenbrille(MJ Sport) vom Optiker und auch mit der den Delta getestet ;-) Hinweis war nur gedacht, um zu verdeutlichen, das es sich um keinen geringfügigen "Misuse"-Fehler handelt. Polarisierte Sonnenblenden werden beim Autofahren empfohlen und deshalb auch an der Tanke verkauft.

Jan

Re: Ah, ok, also das, das man immer auf den Abbildungen sieht...

Post by Jan » 09 Sep 2008, 17:45

Die Frage, die zu klären bleibt ist, ob alle Brillen die gleiche Polarisationsrichtung haben (das weiß ich nicht, wage es aber durchaus zu bezweifeln).

Ist das der Fall, so kann man tatsächlich von einem Entwicklungs-/Produktonsfehler des Delta-Radios sprechen.

Post Reply

Return to “D20 Delta 3. Serie (2008)”