Delta und nochmal Delta

Moderators: lancisti, LCV

Delta95

Re: Delta und nochmal Delta

Post by Delta95 » 16 Aug 2008, 16:48

das stimmt schon.. wenn was wirklich anständiges Nachgekommen wäre (nicht die OPEL Motoren im Stilo 1.6) oder die JTS GM im Croma II oder 159!
Kappa Coupe 20V turbo hat sicher das doppelte gekostet wie ein DELTA II LE 1.6... Die Motoren sind unglaublich zäh und drehzahlfest. Bekannter fährt sie in einem 112er Autobianchi mit Lachgas etc. mit über 130 PS. Ein haltbarer Geselle, der noch guten soliden Motorenbau bei FIAT "im Öl" hatte... Und das Drehmoment und die Chrakteristik war nie schlecht (der KAT und der elektronische Vergaser trieben natürlich den Verbrauch in die Höhe). Der 1.6er MPI OHC (welchen es nie im Delta II gab) sondern nur im DEDRA 1.6 ist vom Verbrauch toll. Viel geringer als der SPI und dabei noch nichtmal soo zäh...
Der 1.6 mit 90PS im DELTA II ist der 16V.....
Die Alfa Boxer sind traurig was die Haltbarkeit betrifft (Nockenwellen). Technisch waren sie mit den 1.7 16V am Ende (und der KAT tat hier das übrige).
Haben im 145/146 einfach nichts gut gekonnt. Waren zu laut, durstig und brauchten Drehzahl um etwas den (im Vergleich zum 33er) Alfa zu bewegen...

Konstruktiver Motorenbau der hält ist mir Lieber als ein Modulare 2l TS 16V der verreckt!

Knud

Re: Delta und nochmal Delta

Post by Knud » 19 Aug 2008, 18:06

Hört sich sicher schon mal besser an, aber momentan sieht es eher so aus, dass der Lybra eher durch einen Schweden ersetzt wird. (hoffentlich nicht so schnell - der erste Lancia wurde ja schon ersetzt). Der neue Delta wirkt mir einfach zu billig und mir ist es egal, ob der Wagen nun 3 oder 4k mehr kostet. Bislang habe ich noch keine Platino-Ausstattung gesehen, aber davon wird man, wenn man es mit "Lancia Punto (Y) Platino" oder "Idea (Musa) Platino" auch nicht zu viel erwarten dürfen.
Weiter unten steht, dass sich Lancia entscheiden muss, ob es zu einer kleinen feinen Edelsparte oder in einfachen günstigen Mainstream wird. Ich denke, man hat sich entschieden und es wird sich zeigen, ob das der richtige Weg war. Dennoch glaube ich nicht, dass man ausgerechnet bei den Opel und VW-Fahrern Kundschaft finden wird, denn da ist grundsätzlich sowieso alles schlecht, was aus Italien kommt. Man wird leichter Kunden finden, bei der Klientel, wo das Geld etwas lockerer sitzt - den Kunden der schwedischen, ggf. den gehobenen Franzosen und vielleicht bei den schwäbischen und bayrischen Hersteller.

Man muss es abwarten

Das die alte 75PS Maschine keine Wunder vollbringt, ist klar. Aber der Wagen war bis jetzt immer zuverlässig, was man von einem Delta 2, den man jetzt gebraucht kaufen würde, sicher nicht sagen könnte.

Viva lancia, solange noch möglich

Post Reply

Return to “D20 Delta 3. Serie (2008)”