Sitzprobe im new Delta

Moderators: lancisti, LCV

rainer

Sitzprobe im new Delta

Post by rainer » 13 Jul 2008, 18:46

Von der Fiat Pressestelle habe ich erfahren, dass ein Delta als Begleitfahrzeug die 2000km Oldtimerfahrt begleitet. Da in meiner Heimatstadt heute ein Anfahrpunkt war, habe ich mich auf den Weg gemacht. Die freundlichen Organisatoren haben mir nach Vorzeigen meines Presseausweises den Kontakt zum Technikleiter des Begleitteams gemacht, der fuhr/fährt den Delta.
Freundlicherweise stoppte der Delta an dem von mir gewünschten Punkt und ich konnte mir das Auto genau anschauen. Schöne Frauen und schöne Autos muss man halt sehen und fühlen, Fotos nützen da wenig.
Mein Urteil natürlich rein subjektiv:
Die äußere Form polarisiert sicherlich, nicht so stark wie beim Thesis aber das Fahrzeug hebt sich deutlich von allem was da so fährt ab. Kurzum, mir gefällt er, er hat Linie und Stil. Er hat mehr vom Thesis als die Thesishasser zugeben werden.
Innen, wenn man auf dem Fahrersitz platznimmt, eindeutig FIAT. Da beist keine Maus den Faden ab! Aber der Bravo ist ja auch nicht schlecht. Die Verkleidung der Mittelkonsole ist eher Kitsch. Die Haptik allgemein gut. Die Sitze hervorragend, dto. Sitzposition. Der Kofferraum und die Variabilität der hinteren Sitze beispielhaft.
Motor: Konnte ich nicht ausführlich testen. Aber der Technikleiter der Rallye (Herr Lücking) der den Delta nun schon einige km gefahren ist, meint der Motor hat Drehmoment ohne Ende, der Biturbo zieht den 1.6 l Motor richtig gut durch. Man kann fasst aus dem 5. Gang heraus ab 40 km hochziehen. Fahreigenschaften des Autos sind laut Lücking sehr gut.
Die Ausstattung des Begleitfahrzeuges: ORO. Als Platino sicherlich noch eine Klasse besser.
Im Vergleich zu meinem Thesis und dem Ypsilon meiner Frau.
Zum Thesis: Welten, der Thesis ist ein vollständig andere Klasse. Mehr kann man da nicht zu sagen. Für mich ist der Delta kein Ersatz für den Thesis. Soll er ja auch nicht sein.
Zum Ypsilon: Natürlich viel größer, aber die Innenausstattung , Haptik unseres Ypsilon Platino ist höher.
Kaufen? Nein und ja; als Ersatz für den Thesis zu klein und zu einfach, als Ersatz für den Ypsilon zu groß. Aber wer nicht zwei Autos fahren will, der ist m.E. mit dem Delta sehr gut beraten. Er ist in meinen Augen Welten besser und schöner als z.B. ein GOLF, A3 oder A4 oder auch besser als jede Reisschüssel.
Der Wagen hat Erfolg verdient, ob er ihn in Deutschland haben wird ist eine andere Frage.
Grüße an die, die bereits einen Kaufvertrag abgeschlossen habe: Ihr kauft ein gutes, sehr gutes Auto. Aber Platino sollte es wahrscheinlich sein, sonst kommt kein Lancia-Feeling auf.
Noch so ein Eindruck am Rande der Oldtimerszene: Unser Thesis hat mehr Eindruck gemacht als so macher Oldi.
Grüße Rainer

Delta95

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by Delta95 » 13 Jul 2008, 20:20

Ich bin am Wochenende auch mal Thesis "mit-"gefahren"... der Thesis ist für mich (gerade im inneren) ein wunderschönes Auto! Und man fühlt sich beim Einsteigen NICHT an einen FIAT erinnert.
Dies finde ich, wie du schreibst, eindeutig FIAT... etwas traurig... Da selbst mein Delta II mit einem Tipo (bis auf die Lenkstockhebel) NICHTs gemein hat.... Auch der Lybra ist hier anders... naja.
Ich bin gespannt auf den neuen Delta. Aber es wird sicher nicht so "geil" sein wie am Samstag Nachmittag am Heimweg vom Treffen mit dem Delta I HF Turbo in Letztserie die Kurven zu genießen und einfach puren Fahrspaß erleben und dabei in Alcantara-Recaros zu sitzen und sich zu fragen... warum waren die damals nur so gut... bin gespannt ob das ESP im DELTA III dieses Handling auch zulässt (ich glaube nicht)...

rainer

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by rainer » 13 Jul 2008, 20:39

Eindeutig FIAT - damit habe ich den neuen Delta gemeint. Der Thesis hat nichts von Fiat. Der Thesis hat statt Kunststoff Magnesium. Richtig schönes offenpooriges Holz, die Bedienelemente und die Sitze sind teilweise von Maserati. Alles Top, davon spürt man leider im neuen Delta nichts. Schade. Trotzdem ein gutes Auto. Aber Haptik und Qualität eines Thesis kann man sich wahrscheinlich heute nicht mehr bei Lancia leisten. Nochmal schade. Mein Thesis hat erst 54.000 km, also gut pflegen.
Übrigens hat der AvD Mann der den neuen Delta fuhr, gesagt: Der neue Delta hat mit dem alten Delta eindeutig nichts zu tun. Der Name ist reine Fiktion.
Gruß

Manfred

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by Manfred » 13 Jul 2008, 22:17

Hallo Rainer,

Deiner Beurteilung des Deltas stimme ich uneingeschränkt zu!

Ich habe den Delta am Freitagabend in Düsseldorf/Automeile Höherstraße (Start der Oldtimerfahrt) gesehen. Mit dem A.v.D –Mann habe ich auch gesprochen und habe mir den Delta ausführlich anschauen können!

Der Fahrer war von dem Fahrverhalten und dem Motor absolut überzeugt. Den Fahrzeugschein habe ich einsehen können. Es war ein 1,4er Oro mit 150 PS!

Außen sieht der Delta wirklich Top aus!!! Er ist tatsächlich recht groß. Neben meinem Lybra (Lim) erschien er recht groß/wuchtig – aber ansehbar!!!

Entsprechen war der Innenraum innen recht groß. Das Platzangebot war sehr überzeugend!!

Auf dem Fahrersitz habe ich längere Zeit Platz nehmen dürfen.

Sorry – aber es ist ein Bravo-Platino! Der Bravo erschlägt einen ja mit seiner einheitlichen schwarzen Farbe des Armaturenbrettes. Das ist hier besser gelöst. Es wirkt heller und freundlicher. Aber an die Haptik unseres Lybras (mit hellem Leder) und unserem neuen Ypsilon Platino kommt er innen leider nicht heran.

Könnte mir vorstellen, dass es in unserer gewünschten Ausstattung mit Poltrona Frau in beige alles ganz anders aussieht.

Unmittelbar zuvor hatte ich in mehreren Alfa 159 gesessen, da wir einen Nachfolger für unseren Lybra suchen. Im Vergleich dazu spielt der neue Delta – vom Innenraum - eher in der Bravo/Golf-Klasse!

Warten wir auf die Platino Modelle mit Poltrona Frau!

Viva Lancia

Manfred

Siegi

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by Siegi » 14 Jul 2008, 07:47

Gestern bin ich von Norddeutschland heimgefahren nach Bayern u. konnte auf der gesamten Fahrt 2 Thesis bewundern. Immer wieder ist das Auto schön (fällt auf), u. von innen ist es noch schöner. Leider war mir der Kofferraum zu klein, bzw. ohne Durchlade.
Sei froh, dass Du das schöne Auto hast!
ciao Siegi

Silvan

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by Silvan » 14 Jul 2008, 07:51

Ich kenne das Fahrgefühl im Delta I nicht. Dafür bin ich den neuen Delta mit 150-PS-Benziner gefahren. Zuvor noch nie mit einem Auto mit ESP. Ich empfand das Handling in rasch gefahrenen Kurven als "kastriert". Man muss wohl das ESP ausschalten, wenn es flotter zu und her gehen soll!

rainer

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by rainer » 14 Jul 2008, 10:10

@ Siegi
Ja ich bin froh ein solch schönes Auto wie den Thesis zu haben. Nach Mercedes S-Klasse etc. ist der Thesis auch noch der preiswerteste den ich seit langem hatte. Die Haptik etc. ist wunderschön. Von Technikproblemen wie die Kollegen Thesis-Fahrer wurde ich bislang weitgehend verschont. Habe auch eine Topwerkstatt (FIAT kein Lancia Vertrieb) und mache regelmäßig die Inspektionen.
Heute morgen hab ich ihn in die Werkstatt gebracht, es werden noch Kleinigkeiten erledigt, bevor die Garantie abläuft.
Wenn die Produktion im September eingestellt wird produziert Lancia m.E. kein Auto mehr, dass im eigentlichen Sinne ein Lancia ist. Der Delta ist zwar ein gutes Auto, aber Lancia-Feeling kommt da im Innenraum nicht auf. Von Außen ist der new Delta zwar Lancia-like, aber ich sitze immer innen.
Gruß
Rainer

Philip

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by Philip » 14 Jul 2008, 11:33

Delta's Bravo armaturenbrett ist ein grosses feheler...meines erachtens wenigstens...ich weiss das dass eine der teuersten elementen im auto ist, aber wenn das ein grund wird das der wagen nicht gekauft wird ist es eine grosse blamage...in etlichen berichten wurde das kritisiert. Es ist schlicht langweilig nach der Lybra ...

Alex G.

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by Alex G. » 14 Jul 2008, 14:22

Habe den neuen Delta auch am Samstag zum ersten mal in D´dorf von nahem gesehen. Mein Eindruck war ansich positiv: von außen sieht er eigentlich eleganter aus als auf den meisten Bildern, da wirkt er immer etwas pausbäckig. Die verarbeitung sieht sehr gut aus.

Aber eben hier auch der Eindruck, dass der Innenraum dagegen billig aussieht. Die Sitze machen noch einen wertigen Eindruck, dagegen ist das Armaturenbrett schlichtweg gewöhnlich. Da hatte mein alter Delta II einen schöner geformten Armaturenbereich. Ich finde es ehrlich auch etwas müssig, die höchste Ausstattungsvariante nehmen zu müssen, um dann erst ein wenig "Lancia-Feeling" zu haben.

Schade, aber trotzdem, der Wagen ansich gefällt! Er stand zunächst neben einer Reihe gebrauchter Bentleys und machte eigentlich dabei eine verdammt gute Figur, was das gewisse Design-Etwas angeht. Kein schlechter Wurf, wenn Lancia das Interieur nochmals revidieren würde im Zuge neuer Modeljahrgänge, ...

Alex G

T.sos

Re: Sitzprobe im new Delta

Post by T.sos » 14 Jul 2008, 14:26

Da bin ich mit euch allen einig. Von aussen ist er wunderbar. Ob er unter dem Blechkleid ein Fiat ist, ist mir auch egal. Aber dem Armaturenbrett hätte man die Verwandtschaft zum Bravo echt nicht ansehen müssen (nichts gegen den Bravo, ist ein sehr gutes Auto). Für ein eigenständiges Armaturenbrett hätte ich gerne einen Tausender draufgelegt. Meines Erachtens ist das Armaturenbrett der einzige Kritikpunkt am Delta.

PS: Denkt ihr, dass man beim nächsten Facelift da was ändern wird? Ich befürchte mal nicht. In der Regel sind Lancia-Facelifts eher dezent.

Post Reply

Return to “D20 Delta 3. Serie (2008)”