Das Ende einer Dreierbeziehung.

Moderators: lancisti, LCV

arhoening
Posts: 1949
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by arhoening » 09 May 2018, 23:35

RICHTIG ! Den Musa hätte ich gerne mit einem 1,4 Turbo gehabt. So, wie es den Bravo mit 150 PS gab. Leider hat man den Musa nicht dahingenhend weiter gebaut. Für meine Meinung zu früh eingestellt.

Auch RICHTIG > Delta mit dem 1,4er als Automat - wenigstens mit dem DFN. Leider nix.

Man hat seit Jahrzehnten so viel verpennt - schrecklich !
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANCIA Delta Executive 1,8Di 16V Turbo Sportronic in Magma Schwarz (2011)
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN in Masaccio Schwarz (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V in Rockabilly Black (2011)
---------------------------------
Nikon Df SE-Kit black
Nikon Df SE-Kit chrome
---------------------------------

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by lanciadelta64 » 10 May 2018, 13:37

Und wir kehren wieder zum Anfangsproblem, nämlich dass man zu sehr vom Heimatmarkt abhängig war/ist. Wie viele Musas wurden denn außerhalb Italiens verkauft? Eben, sehr wenige...

Also war der "bevorzugte" Markt halt Italien und ein 1,4er Turbo im Musa wäre absolut unverkäuflich gewesen. Wir reden hier vom traditionellsten "Diesel-Land" Europas und da gab es
mit dem Musa den 1,6er MTJ, der wesentlich wichtiger war als die eventuell "3" verkauften Musa Turbos, die wahrscheinlich dann auch noch auf Autohäuser zugelassen gewesen wären.

Dass man im Endeffekt Fahrzeuge wie den Musa eingestellt hat, lag an der Marktveränderung, oder warum wohl hat Mercedes das A-Klasse-Konzept komplett verändert, vom Minivan hin zu
einem "Kompaktsportler"? Dazu haben längst "Crossover/MiniSUVs" diesen Segment erobert und den Mini-Vans das Wasser abgegraben.

Noch einmal, der T-Jet hatte nur deswegen einen Sinn, weil er von Anfang an auf Gasbetrieb getrimmt wurde. So kannst du in Italien die T-Jets ohne eine Gasanlage von der Hand abzählen,
sofern es überhaupt noch ein T-Jet-Fahrzeug hier ohne Gasanlage noch geben sollte. Für Lateinamerika war dann auch der T-Jet wichtig, weil er auch hierfür von Anfang an auf Ethanoltauglichkeit
getrimmt wurde. Warum wohl gibt es die T-Jets auch heuer in der Gruppe in Italien fast ausschließlich mit LPG/Erdgas?

Die Spritpreise sind außerhalb Deutschland/Österreich für viele "unerschwinglich", ergo sucht man nach kostengünstigen Spritsorten und da kommen nun einmal Diesel und seit ein paar Jahren
Gas betriebene Fahrzeuge infrage. Dazu gefällt vielen Italienern die Charakteristik von Turbodieselmotoren, ja gibt es hier regelrechte Fans, die sich nicht vorstellen können,
eine andere Motorenvariante zu fahren.

Wie schon gesagt, FIAT/Lancia und auch Alfa waren und sind viel zu sehr vom italienischen Markt abhängig und der italienische Markt absorbiert fast ausschließlich solche Motorenvarianten,
die FIAT anbietet. Nicht umsonst mussten VW und Co sich auf diesen Markt einstellen und boten ihre Fahrzeuge mit Gasanlagen an, obwohl sie offiziell gar nicht in Deutschland entwickelt wurden.
Die Gasanlagen wurden dann hier in Italien "nachträglich" verbaut.

Mich schaut man hier jedes Mal ungläubig an, wenn ich sage, mein Ypsilon sei ein TwinAir OHNE "metano" oder mein 1,8er ein Turbobenziner. Die halten mich hier für komplett verrückt, der nicht alle Tassen im Schrank hat.

arhoening
Posts: 1949
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by arhoening » 10 May 2018, 16:17

Dass hier in D der Musa mit dem 1,4er Turbo nicht verkäuflich gewesen wäre würde ich definitiv nicht unterschreiben. Schließlich sind die Bravos auch gekauft worden. Wenn man dem Kunden nur eine Auswahl zwischen 8V und 16V lässt, dann ist das klar. Hätte man im Verlauf den 16V mit Turbo angeboten, wäre er sicher- bzw. der Musa überhaupt - besser verkauft worden. Ich stütze das auf viele viele Gespräche mit Interessenten und Musa-Eignern, die sofort zugeschlagen resp. umgestiegen wären. Mich eingeschlossen.
Just my 2 cents. :D
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANCIA Delta Executive 1,8Di 16V Turbo Sportronic in Magma Schwarz (2011)
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN in Masaccio Schwarz (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V in Rockabilly Black (2011)
---------------------------------
Nikon Df SE-Kit black
Nikon Df SE-Kit chrome
---------------------------------

Manfred
Posts: 478
Joined: 03 Jan 2009, 17:03

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by Manfred » 10 May 2018, 20:18

... wären auch sofort dabei gewesen.

Überall wurden die T-jet eingebaut. Viele haben auf diese Motoren im Musa und im Ypsilon gewartet.
Viele Händler haben uns das bestätigt.

Der Musa mit dem 1,6er Diesel wäre eine Alternative gewesen aber eine 5 Gang Schaltung wollte ich nicht.
In anderen Modellen gab es den Motor mit 6 Gängen.

Einen Ypsilon 843 als Momo Modell mit einem T-Jet hätten wir auch sofort genommen.

Aber so..........

Christian Albert
Posts: 311
Joined: 20 Oct 2011, 18:14
Location: Halle/Saale

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by Christian Albert » 11 May 2018, 13:17

Wenn ich das Foto vom Dach eher gesehen hätte,dann wäre meine Aussage auch "Totalschaden" gewesen. Ich hatte schon versucht die ersten Fotos von Dir zu zoomen,aber es war nichts sichtbar. Schade,aber ich wünsche Euch ein gutes Ergebnis von der Versicherung und viel Glück bei der Suche eines anderen Lancia Delta 844.
LG
Christian Albert
Lancia Delta III 1,8 Platino

Lancia Lybra 2,0 Comforttronic

Lancia Lybra 1,8

Lancia Delta II 1,8

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by lanciadelta64 » 11 May 2018, 17:02

Ja und war der Bravo ein "Erfolg"? Der Bravo war ein "totaler" Flop, außerhalb Italiens noch schlimmer als in Italien, wo er zumindest im ersten Jahr auf "bescheidene" Zahlen kam.

Ich kann ja verstehen, dass du dir so etwas gerne gewünscht hättest, wie auch ich und ich sage nicht, dass ich unbedingt über diese Politik begeistert bin, aber es ist nachvollziehbar, wenn man weiß, dass die finanzielle Möglichkeiten halt diese sind, die man hat.

VW kann sich halt alles erlauben. Die können betrügen, was das Zeug hält, sich über alles hinwegsetzen und statt dass die Leute weglaufen, wird man danach weltweit die Nr.1. Wenn du deren Gewinnmargen siehst, ist doch nur logisch, dass sie auch Geld "herauswerfen" können, aber ein Unternehmen, dass mit geringen Ressourcen haushalten muss, versucht diese so effektiv wie möglich
einzusetzen. Ob man dann das auch immer richtig macht, ist eine andere Frage, aber es ist zumindest nachvollziehbar und das der Musa eigentlich nur in Italien auf "diskrete" Stückzahlen kam, ist es nur logisch, dass man bei der Motorenwahl halt den italienischen Markt mehr im Auge hat bzw. im Auge haben muss und hier sind nun einmal "große" Turbobenziner ohne Gasanlage nahezu unverkäuflich. Schlimmer noch, denn selbst wenn du dir sagst, sofern es einen solchen Motor gäbe, ich kaufe mir eins, weißt du von vorneherein, dass du das Auto bis zum "Tod" fahren musst, denn auf den Gebrauchtwagenmarkt hier in Italien bekommst du so ein Auto nicht verkauft, es sei denn zu "Schleuderpreisen", also mit enormen Wertverlust.

Damit wir uns richtig verstehen, hier kauft man sich bei einem 500 L, also einem Fahrzeug, das mit Gasanlage 1,4 Tonnen wiegt, einen TwinAir-Motor mit 80PS!!!!.

Wie gesagt, man befindet sich in einem Teufelskreislauf. Andere Märkte absorbieren nicht genügend Fahrzeuge, als dass sich so ein Motor lohnen würde, weil in dem Land, in dem man die überwiegende Mehrzahl der Fahrzeuge verkauft, solche Motoren nahezu unverkäuflich sind. Das ist die Logik, die dahintersteckt.

Thesis0
Posts: 628
Joined: 26 Mar 2010, 17:43

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by Thesis0 » 11 May 2018, 17:25

Hallo,

hier steht noch einer als "Neuwagen" https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 6b0550cd41

Gruß
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stillgelegt:
BMW 525i EZ. 1990
Lancia Dedra 2000 Turbo EZ. 1992 (Bj. 1991)
Fiat Punto 55S EZ. 1994
Honda CB450S EZ. 1986

In Betrieb:
Lancia Thesis 2.4 20V Emblema EZ. 2004 (Bj. 2003)
Triumph Daytona 675 EZ. 2006

arhoening
Posts: 1949
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by arhoening » 11 May 2018, 22:03

Hammer.

Der sieht in dieser Farbkombi so Hammer aus !

Hammer !
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANCIA Delta Executive 1,8Di 16V Turbo Sportronic in Magma Schwarz (2011)
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN in Masaccio Schwarz (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V in Rockabilly Black (2011)
---------------------------------
Nikon Df SE-Kit black
Nikon Df SE-Kit chrome
---------------------------------

arhoening
Posts: 1949
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by arhoening » 11 May 2018, 22:03

Ja, das ist schon schwierig. Leider !
Danke für die Info.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANCIA Delta Executive 1,8Di 16V Turbo Sportronic in Magma Schwarz (2011)
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN in Masaccio Schwarz (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V in Rockabilly Black (2011)
---------------------------------
Nikon Df SE-Kit black
Nikon Df SE-Kit chrome
---------------------------------

minesweaper
Posts: 460
Joined: 03 Jun 2011, 18:48
Location: Wasserburg am Inn

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by minesweaper » 19 May 2018, 14:48

Man ist gut aufgehoben in einem Delta 3
Attachments
delta 3 crashtest ncap 5 stars.jpg
delta 3 crashtest ncap 5 stars.jpg (185.18 KiB) Viewed 92 times
Lancia Delta 3 Oro, 1,8 DI T-Jet, Bicolore: luna piena, vulkano

Post Reply

Return to “D20 Delta 3. Serie (2008)”