Das Ende einer Dreierbeziehung.

Moderators: lancisti, LCV

mp
Posts: 3200
Joined: 21 Dec 2008, 22:35

Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by mp » 01 May 2018, 20:20

Bis 2014 diente der Delta T-Jet PLatino (150PS ) mir als absolutes "Problemlosauto" und nach Übergabe an meine Tochter bis eben zu diesen schrecklichen Zeitpunkt vorigen Freitag.Auf der vierspurigen A2 im Süden von Wien im Stau abgeschossen. Während Sie noch rechtzeitig bremste und den Warnblinker setzte, kam der Crash (70km/h) von hinten so wuchtig das sie auf den Vordermann auch noch auffuhr.
Das Wichtigste: außer einen gehörigen Schock und Kopf/Nackenschmerzen am nächsten Tag nichts passiert. Bin schon mal gespannt wir der Versicherer den Restwert ansetzt – Lancia sind ja bekanntlich nichts wert. Hab mal vorsichtshalber die alte Preisliste samt Zubehör ausgedruckt.
Sie trauert ihren geliebten Delta nach und wir sind auf der Suche nach halbwegs Gleichwertigen. Ausstattung. (Oro,Platino;Gold)
und unter 100.000km wären ideal. (~ €9000.-).Fall jemand einen Tipp hat bitte melden. Danke
LG.Michi
Attachments
20180425_183439.jpg
20180425_183439.jpg (31.82 KiB) Viewed 131 times
20180425_183434.jpg
20180425_183434.jpg (27.66 KiB) Viewed 131 times

mp
Posts: 3200
Joined: 21 Dec 2008, 22:35

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by mp » 01 May 2018, 20:27

an Admin....sorry sollte ins Delta Forum.

arhoening
Posts: 1955
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by arhoening » 01 May 2018, 21:25

Da blutet mir das Herz. Aber Gott sei Dank ist Deiner Tochter nix Schlimmeres widerfahren. Das ist das Wichtigste!(tu)

Ein Auto wird sich finden, wenn auch nicht ganz so einfach.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANCIA Delta Executive 1,8Di 16V Turbo Sportronic in Magma Schwarz (2011)
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN in Masaccio Schwarz (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V in Rockabilly Black (2011)
---------------------------------
Nikon Df SE-Kit black
Nikon Df SE-Kit chrome
---------------------------------

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by lanciadelta64 » 01 May 2018, 21:58

(tu):)-D Wie gut, dass deiner Tochter NIX passiert ist. Das ist das Wichtigste überhaupt, Blech lässt sich reparieren, Menschenleben nicht.

User avatar
LCV
Posts: 6226
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by LCV » 01 May 2018, 22:43

Deiner Tochter gute Besserung und alles Gute! Glück im Unglück gehabt!

Wirst schon wieder ein Auto für sie finden.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

mp
Posts: 3200
Joined: 21 Dec 2008, 22:35

Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by mp » 01 May 2018, 23:14

-- moved topic --

mp
Posts: 3200
Joined: 21 Dec 2008, 22:35

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by mp » 04 May 2018, 13:28

Auto sicher. Bei einer Marke die nicht mehr existiert wirds schon etwas schwieriger.

Christian Albert
Posts: 311
Joined: 20 Oct 2011, 18:14
Location: Halle/Saale

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by Christian Albert » 06 May 2018, 09:16

Ich wünsche Deiner Tochter ebenfalls alles Gute , vor allem aber keinen Folgeschaden . Mir persönlich tut es richtig weh,wenn ich die Fotos sehe . Hat das Gutachten schon etwas ergeben,ob dieser Schaden wirtschaftlich reparabel ist? Als ehemaliger Kfz-Sachverständiger würde ich diesen Delta wieder instandsetzen, denn in dieser hellen Farbe wirst Du Schwierigkeiten bei der Wiederbeschaffung bekommen ( natürlich unter dem Vorbehalt ,dass die Karosserie nicht zu sehr verzogen ist ).Also nochmals , alles Gute und viel Glück .
LG
Christian Albert
Lancia Delta III 1,8 Platino

Lancia Lybra 2,0 Comforttronic

Lancia Lybra 1,8

Lancia Delta II 1,8

mp
Posts: 3200
Joined: 21 Dec 2008, 22:35

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by mp » 07 May 2018, 19:58

Hallo Christan,
Gutachter war am Freitag da. Hat sich echt gefreut wieder einmal etwas anderes als einen Golf unter die Finger zu kriegen. Leider Totalschaden. ...siehe Knick am Dachhimmel.Hab ihn gleich mal die alte Platino Preisliste in die Hand gedrückt und ihm ins Gewissen geredet,anständig zu bewerten. Laut seiner Aussage wird es an ihm nicht liegen sondern an den Schadenreferent der Versicherung und dieser wird ihm drücken und die Havarie in die Börse geben.......na das kann ja alles dauern......
Bin auch schon fündig geworden ....Tochter will auch keine Giulietta wie der Sohn, sondern ihren Lancia wieder haben...eine echte Lancista.(tu)
Frage gleich ans Forum ??? In wie weit ist der 150er Benzinern mit den Nachfolgern T-Jet 120(140)PS verwandt. Kann man Motorteile gebrauchen. Hatte z.B. eine neue Benzinpumpe. Passt die in den Nachfolger.? Sind die letzten Delta Benziner auch noch in anderen FIAT Gruppe Autos.....oder wird es da dann auch teuer mit den Motorersatzteilen.?
Attachments
l02.jpg
l02.jpg (41.21 KiB) Viewed 130 times
l03.jpg
l03.jpg (29.06 KiB) Viewed 130 times
l01.jpg
l01.jpg (36.22 KiB) Viewed 130 times

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Das Ende einer Dreierbeziehung.

Post by lanciadelta64 » 09 May 2018, 01:03

Salve,

wie du sicherlich weißt, zählen die 1,4er-Motoren (T-Jet, MultiAir, StarJet etc.) zählen zur "FIRE-Familie", also der Motorenfamilie, die 1985 im Autobianchi Y10 und dann im Uno Einzug hielt.

In Laufe der Evolution wuchsen Hubraum- und Ventilanzahl, kamen später die Turbos zum Einsatz und diese Turbomotoren bekamen den Namen "T-JET". Später wurde dann die sogenannte MultiAir-Technik eingeführt, also ein elektrohydraulisches Steuersystem.

Die T-Jets sind vom Block her miteinander alle eng verwandt, unterscheiden sich aber vor allem in der Peripherie, speziell bezüglich Ventile, Ventilsteuerung, Nocke und Turbolader.

Der Hauptunterschied zwischen dem 120er (samt der Derivate) und dem 150er T-Jet (samt der Derivate wie der 155er T-Jet) liegt vor allem in der Verwendung unterschiedlicher Ventile bzw. Nocken und natürlich auch unterschiedlicher Turbolader.

Welche Teile aber am Ende identisch sind, muss man aber eh von Fahrzeug zu Fahrzeug schauen, denn oft werden im Laufe der Produktionszeit Veränderungen vorgenommen, sodass man das nur schwer sagen kann.

Der T-Jet und MultiAir und Sauger werden noch in den verschiedenen Modellen der Gruppe verwendet, so unteranderem im FIAT Tipo (in Italien als 120er "LPG", außerhalb als "normaler" T-JET), Doblo (120er und Sauger) dann im 500x (140er und 170er MultiAir), 500 L (Sauger und als LPG-T-JET 120 PS), in der Giulietta (120, 150, 170 PS), MiTo (140, 170 PS, zusätzlich als "Sauger" mit 78 PS), Jeep Renegade/Compass (140er und 170er MultiAir)...

Post Reply

Return to “D20 Delta 3. Serie (2008)”