Page 1 of 1

Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 29 Jul 2020, 18:01
by Thomas Herbsthofer

Re: Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 29 Jul 2020, 20:42
by evo16v
Wird keiner vermissen diese Marke.

Re: Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 29 Jul 2020, 21:22
by Fred G. Eger
Auch wenn ich die Marke nie in die engere Wahl gezogen hätte, vermissen werde ich sie. Wie jede Marke die in Europa verschwindet.

Jede verschwindende Marke hier ist ein Nagel mehr im Sarg der Vielfalt und Möglichkeiten.
Am Ende bleibt für die nachfolgende Generation - aka eure Kinder - entweder fahrende Batterien vom Staatskonzern oder alternativ ein Fahrrad.

Re: Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 29 Jul 2020, 22:10
by arhoening
Sehe ich auch so. Vllt. für enen Lancista kein Verlust, aber objektiv betrachtet ein Hinweis auf die Situation insgesamt.
Rover, Saab usw. Ich sehe es als Verlust.

Re: Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 29 Jul 2020, 22:23
by evo16v
Dafür kommen Tesla, Polestar, Lynk&Co, Wey, Nio, Genesis und sonstiges. Wie bei den Telefonen, Siemens, Nokia, Blackberry und Motorola sind gegangen, dafür gibts jetzt Huawei, Xiaomi, Vivo, Oppo, Oneplus und sonstiges. Eh egal, da sowieso alles gleich vom technschen Inhalt, so wirds mit E-Autos auch sein, die Marke spielt keine wesentliche Rolle mehr, alle sind vernetzt, haben große und billige Display sowie viele bunte Lichter im Inneren, fahren autonom, werden von einem Android basierten Betriebssystem gesteuert und nach wenigen Jahren des Gebrauchs entsorgt.

Re: Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 29 Jul 2020, 22:36
by LCV
Und die chinesische Software enthält versteckte Komponenten,
die permanent Daten ins Reich der Mitte übermitteln! :mrgreen:

Re: Mitsubishi verlässt langsam Europa

Posted: 30 Jul 2020, 10:04
by Thomas Herbsthofer
Mir tun die Menschen dahinter leid die womöglich den Arbeitsplatz verlieren und so schnell keinen neuen finden - oder noch arbeiten möchten aber aus Altersgründen nicht mehr vermittelbar sind.