2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Hier können Lancisti auch über andere Sachen als Lancia reden.

Moderators: lancisti, LCV

arhoening
Posts: 2033
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by arhoening » 01 Jan 2020, 21:04

Zunächst alles Gute für das Jahr 2020 für alle Foristen und ihre Familien.

Da dieses Jahr der S-MAX aus dem Leasing geht und ich ein neues/anderes Ersatzauto brauche, möchte ich mich ausreichend vorher informieren. Bei meinen Überlegungen einen Tipo Kombi zu holen, bin ich kurz über den 500X Sport gestolpert, der jedoch mehr chic als praktisch sein dürfte.

Da meine Frau schon damals - also bei der Aus- bzw. Fehlauswahl bzgl. des S-Max ihr Veto eingelegt hatte - habe ich mich auch mal um den Jeep Compass "gekümmert". Wenn auch nur Infos übers Netz eingeholt, muss ich sagen, dass er mir recht gut gefällt.

Ob von LANCIA mal wieder was kommt weiß ja keiner. Und FIAT hat auch nicht direkt Vergleichbares zum S-Max, resp. zu meinem geliebten Phedra, den ich besser behalten hätte. Nun denn, ich bin am Montag beim Händler und werde das Ganze mal haptisch antesten.
Ich tendiere zum 1,4er 170hp mit Automatik.

Kann mir dazu jemand raten, abraten, Tipps, Infos oder Sonstiges geben? Vielen Dank.
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V (2009)
FIAT Fiorino SX Kombi 1,3 ECOjet 16V Dualogic (2017)
--------------------------------------------------------
NIKON Df Special-Edition Kit black & chrome

arhoening
Posts: 2033
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by arhoening » 01 Jan 2020, 21:18

Noch etwas: Mein Delta steht dann mglw. auch zur Debatte. Nur, falls jemand Interesse hat.
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V (2009)
FIAT Fiorino SX Kombi 1,3 ECOjet 16V Dualogic (2017)
--------------------------------------------------------
NIKON Df Special-Edition Kit black & chrome

User avatar
LCV
Posts: 6330
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by LCV » 01 Jan 2020, 22:05

Hallo Alex,

ich würde den Händler fragen, ob er den Wagen mal für ein ganzes Wochenende
herausgibt. So toll laufen ja z.Zt. die Geschäfte nicht, also kann man das versuchen.
Falls nicht, könnte man bei Autovermietungen fragen, ob die ein solches Auto haben.
Eine kurze Probefahrt sagt einfach zu wenig aus. Sonst geht es Dir wie mit dem Ford,
wobei ich dem Phedra nicht nachweinen würde. Der hat ja schon auch Ärger gemacht
und der wird ja von Jahr zu Jahr schlimmer dank fehlendem Händlernetz und teurer
oder nicht verfügbarer Ersatzteile.

Bei einer Probefahrt über 2-300 km kann man das gut abschätzen, auch den echten
Verbrauch mal mit dem Prospekt vergleichen. Und auch die Qualität der Sitze auf
längeren Strecken usw.

Gruß Frank
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

Dibalancia
Posts: 161
Joined: 16 Oct 2019, 12:34

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by Dibalancia » 01 Jan 2020, 22:34

Hi Alex, es ist ja auch immer die Frage, was man genau möchte. Auch vom Platz her: Innenraum bzw. Kofferraum.
Den 500x finde ich schon ganz klasse. Wäre der 500x nicht von der Größe her ähnlich wie der Ford?

Den Tipo finde ich aber auch gut, hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis mMn. Und zudem weist der Tipo In seiner Fahrzeugklasse die wenigsten Mängel auf. Mit dem Wert vom 0,84 steht der italienische Kompaktwagen mit weitem Abstand an der Spitze seiner Klasse und behauptet sich damit gegen starke deutsche und japanische Konkurrenz.

Siehe hierzu den ganzen Bericht. Kann oder sollte vielleicht ja auch in eine Entscheidung mit einfließen.
viewtopic.php?f=137&t=1403411

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by evo16v » 02 Jan 2020, 22:33

Die erste Entschedung die Du sowohl bei Tipo als auch Compass treffen mußt ist schon mal die, ob Du Dich noch für ein altes Modell mit Firemotor interessierst oder ob Du auf die neuen Euro 6d final Versionen wartest mit den Firefly Motoren - die im Fall des Compass die wohl jetzt schon bekannten Motoren aus dem Renegade + die beiden neuen Phev's umfassen, im Falle Tipo wird es wohl eher auf eine mHev Version des Firefly hinaus laufen, wahrscheinlich mit nur 3 Zylindern. Was man so hört wird beim Tipo mit den neuen Motoren dann auch das Facelift einhergehen.

arhoening
Posts: 2033
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by arhoening » 03 Jan 2020, 16:13

In 2020 wird wohl bzgl. Tipo eher noch nichts Neues kommen, oder?

Montag bin ich beim Händler und werde die ersten Eindrücke sammeln.

DIe ganze Abgaspolitik macht mich kirre. Man kann irgendwie nicht planen. Ich werde wohl nur noch auf Leasing gehen, das kann man wenigstens ETWAS zeitlich eingrenzen. Die Zeiten sind wohl endgültig vorbei - hier in D - wo man sich ein Auro kauft und über viele Jahre fahren und pflegen will.
Mehr als traurig!
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V (2009)
FIAT Fiorino SX Kombi 1,3 ECOjet 16V Dualogic (2017)
--------------------------------------------------------
NIKON Df Special-Edition Kit black & chrome

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by evo16v » 03 Jan 2020, 18:40

Doch, das FL ist wohl für Herbst geplant. Das mit den neuen Motoren muss in 2020, denn Euro 6d temp sind nur noch bis Ende 20 zulassbar, damit ist es dieses Jahr wohl vorbei mit den Firemotoren, denn die nochmal anpassen wo der Firefly bereit steht, macht keinen Sinn.

arhoening
Posts: 2033
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by arhoening » 03 Jan 2020, 18:50

Das mit dem Ende der Zulassungsmöglichkeit von E6Dtemp wusste ich nicht. Das dürfte also gleichermaßen für Otto als auch für Diesel gelten. Hmm.

Da kommt man aus dem grübeln ja nicht mehr raus.

Was will ich für ein Auto?

Nun, der Ford geht, als Nachfolger des Phedra. Nun ist leider einer unerer Hunde (von Dreien) verstorben, der älteste wird 12, womit absehbar ist, dass ich zwar immer weniger aber dennoch Platz brauche im Kofferraum.

Der Tipo wäre interessant, denn er hat Platz und eine niedrige Ladekante.

Der Jeep reizt, auch wegen des Preises. OK; ich muss abwarten, wie sich die Leasingraten berechnen.

Ich befürchte, dass ich keinen Tipo Kombi als Automat mehr bekomme, was aber ein MUß ist! Es ist nicht einfach. In Sachen PS schraube ich gerne zurück, ich brauche nicht wirklich mehr so vel Dampf, auch wenn es Spaß gemacht hat. DIe Straßen sind heute so dicht...

Das wird nicht einfach werden.
Den Qubo muss ich auch ersetzen, aber da spielt das Getriebe keine Rolle. Werde wohl bei diesem Modell bleiben.
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V (2009)
FIAT Fiorino SX Kombi 1,3 ECOjet 16V Dualogic (2017)
--------------------------------------------------------
NIKON Df Special-Edition Kit black & chrome

arhoening
Posts: 2033
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by arhoening » 06 Jan 2020, 14:59

Könnt ihr mir helfen ? :-)

Ich war heute beim Händler. Der Jeep wird zu teuer, um es ganz kurz zu sagen.
Dort stand ein Tipo Kombi S-Design in schwarz. Sieht super aus.

Nach meinem Besuch sieht es - jedenfalls für den Moment - so aus, als wird es ein Tipo Kombi Business + Xenon werden. Viel mehr kann man da gar nicht dazubestellen. In Schwarz selbstverständlich. :-) Angebot folgt dann etwa im Übergang März/April. Der Händler sagte, dass der Tipo in der Türkei gefertigt wird und man mit etwa 10-12 Wochen rechnen muss. OK, wenn Übergang Juli/August der Ford wegfällt, muss ich also ca. März den Deal machen, sofern das Angebot passt. Das wird dann auch der Zeitpunkt sein, zu dem ich den Delta verkaufen werde. Allerdings werde ich den jetzt schon verschiedentlich anbieten.

Jetzt zu meinem Hilfeersuchen; DIesel oder nicht? Da ich derzeit davon ausgehe, dass es auch hier eine Leasingdauer von 36 Monaten werden wird, sehe ich das einigermaßen entspannt. Ich will definitiv keinen Handschalter und den 110PS Benziner mit DCT gibt es ja nicht mehr zu bestellen.

Was sagt Ihr zur Diesel-Problematik in D? Kann ich das wagen?

Danke & Gruß, Alex
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V (2009)
FIAT Fiorino SX Kombi 1,3 ECOjet 16V Dualogic (2017)
--------------------------------------------------------
NIKON Df Special-Edition Kit black & chrome

Dibalancia
Posts: 161
Joined: 16 Oct 2019, 12:34

Re: 2020 - das Jahr der vielen Entscheidungen (für mich)

Post by Dibalancia » 06 Jan 2020, 18:01

Die beiden Diesel haben laut Fiat die Euro 6D-Temp Norm. Somit sollte es keine Probleme geben denke ich. Warum auch? Nach drei Jahren hast du dann ja auch eh ein neues Fahrzeug

Post Reply

Return to “D02 Lancia Café”