Kommt leider doch nicht

Hier können Lancisti auch über andere Sachen als Lancia reden.

Moderators: lancisti, LCV

Thomas Herbsthofer
Posts: 337
Joined: 21 Dec 2008, 21:42

Kommt leider doch nicht

Post by Thomas Herbsthofer » 12 Feb 2017, 10:04

Dem Holländischen nicht wirklich mächtig entnehme ich der Autoedizione.nl dass Marchionne die Gulia SW auf Eis gelegt hat.
Schade, den hätte ich gerne als nächsten Dienstwagen probiert zu bekommen. Ein Stelvio geht nicht weil SUVs in der aktuellen Carpolicy nicht vorgesehen sind.

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: Kommt leider doch nicht

Post by evo16v » 12 Feb 2017, 10:33

ist aber jetzt nicht wirklich eine Überraschung oder? In absoluten Stückzahlen betrachtet ist das D-Segment Kombi-Segment im Wesentlichen eine deutsche Veranstaltung. Und der dt. Markt gerade in diesem Segment ist nun bei 85% Firmen-/Flottenanteil ABM dominiert. Wo also sollte ein Giulia SW seine Entwicklungskosten wieder reinholen. Die D-Segmente in Italien und Frankreich sind per se einfach viel zu klein um da selbst bei hohen relativen Anteilen auf nennenswerte Stückzahlen zu kommen und USA und China wollen keine Kombis.
Wer also Tomaten- Zucchini und Patate zu transportieren hat, muß das eben ohne Alfa tun oder mit einem Alfa SUV, das ist ja auch die Kernaussage von Altavilla in der Begründung, das der SW der heutigen Zeit eben global gesehen de rSUV ist und auf diesen Trend konzentriert Alfa seine bescheidenen Resourcen und schiebt deshalb Anfang 2018 noch den E-Suv nach, der sicher eine höhrere Rendite verspricht wie ein Giulia SW.

Mosella
Posts: 69
Joined: 11 Feb 2017, 15:21

Re: Kommt leider doch nicht

Post by Mosella » 12 Feb 2017, 10:35

Eine für mich auch eher befremdliche Entscheidung. Kombis laufen sicher nur in einigen Ländern gut, aber dort wird der Kunde mal wieder enttäuscht...

Viele Grüße
Thomas

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: Kommt leider doch nicht

Post by evo16v » 12 Feb 2017, 10:47

Aber von Betriebswirtschaft und Return on Investment habt ihr noch nie was gehört oder?
Was soll an einem SW verdient sein, nur weil deshalb in D vielleicht 1000, in Ö vielleicht 200 und in BeNeLux nochmal 300 Alfa zusätzlich verkauft werden? Und das immer unter der positiv Betrachtung, daß da SW wirklich in top ist - was es defacto nie sein wird, der SW kanibalisiert teilweise immer die Berlina, also ist die resultierende Zusatzstückzahl noch kleiner und der Einmalinvest kommt nie und nimmer rein. Wenn man wie ABM einen Kombiverrückten Heimatmarkt hat und dazu noch die Lobby, daß in den meiten Firmenpolicies ausländische Fabrikate ausgeschlossen sind, ja dann kann man gut Kombis bauen, damit auf dem Heimatmarkt mit den großen Stückzahlen den break even erreichen und mit dem was man dann davon im europ. Ausland verkauft, eine nette Rendite einfahren. In diese rkomfortablen Lage ist Alfa aber nicht, genauso wenig wie Jaguar warum wohl beut Jaguar keinen XE SW - aus genau der gleichen Überlegung/Kalkulation wie ALfa.

Mosella
Posts: 69
Joined: 11 Feb 2017, 15:21

Re: Kommt leider doch nicht

Post by Mosella » 12 Feb 2017, 11:06

Beim 159 war der Kombianteil sehr hoch.;) Bei Alfa wird man noch viel Geld und Geduld aufbringen müssen um die Marke zu etablieren. Die gesamte Verkaufszahl der Giulia ist imho nicht besonders toll, der Stelvio wird sich besser verkaufen wegen SUV-Boom.

Viele Grüße
Thomas

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Kommt leider doch nicht

Post by lanciadelta64 » 12 Feb 2017, 11:54

ja, aber gerade der 159er ist ein Paradebeispiel, das gegen eine SW-Variante spricht. Wieso? Ganz einfach, der 159er war ein finanzieller Flop, ein "Totalausfall". Warum? Lassen wir einmal die "Kinderkrankheiten" und "Pomigliano" beiseite, dann in erster Linie wegen des zu hohen Preises, wobei "zu hoch" für Europa/Italien im Sinne von, solche Summen will keiner für eine "Itakka-Schleuder" bezahlen.

Anders ausgedrückt, die Giulia kann sich nur dann finanziell lohnen, wenn sie sich außerhalb Europas einen Markt verschafft und Europa nebst Italien ein "Zubrot" sind. Aber für ein "Zubrot" lohnt es sich nicht, eine SW-Version auf den Markt zu bringen, wenn auf den für die Giulia vorgesehen wichtigsten Märkten "keiner" eine solche Variante haben will.

Machen wir uns doch nichts vor, sobald ein Italiener ein bestimmtes Preisgefüge übersteigt, ist er beinahe "unverkäuflich" und lässt sich dann nur über riesige Rabatte verkaufen und selbst dann bleiben die Stückzahlen eher "bescheiden", bei denen ein deutscher Hersteller gleich das ganze Produkt vom Markt nehmen würde.

Mosella
Posts: 69
Joined: 11 Feb 2017, 15:21

Re: Kommt leider doch nicht

Post by Mosella » 12 Feb 2017, 14:40

Man will Alfa doch gegen die sogenannten "Premium"-Marken ABM setzen bzw. entsprechend sportlich positionieren. Für den Stelvio werden auch entsprechende Preise aufgerufen. Darauf ist doch die neue Strategie ausgelegt. Maserati und Ferrari bekommt man auch nicht geschenkt.;)

Thomas Herbsthofer
Posts: 337
Joined: 21 Dec 2008, 21:42

Re: Kommt leider doch nicht

Post by Thomas Herbsthofer » 12 Feb 2017, 15:55

So werde ich versuchen den Stelvio durchzubekommen, das wird sicher viel Diplomatie bedürfen...

evo16v
Posts: 1134
Joined: 08 May 2014, 10:23

Re: Kommt leider doch nicht

Post by evo16v » 12 Feb 2017, 16:06

...vielleicht dem Fuhrparkmanager den Stelvio als Cross-Country Version der Giulietta verkaufen - mit einem im passenden Winkel geschossenen Bild vom Heck läßt sich das vielleicht argumentieren :D X(

Thomas Herbsthofer
Posts: 337
Joined: 21 Dec 2008, 21:42

Re: Kommt leider doch nicht

Post by Thomas Herbsthofer » 12 Feb 2017, 17:28

Sei versichert, ich werde jede Chance nützen :)-D

Post Reply

Return to “D02 Lancia Café”