Qualitätsreport 2014

Hier können Lancisti auch über andere Sachen als Lancia reden.

Moderators: lancisti, LCV

Jens kLt
Posts: 1533
Joined: 21 Dec 2008, 19:09

Qualitätsreport 2014

Post by Jens kLt » 11 Dec 2014, 22:55

Zu Kenntnis:

http://www.bild.de/auto/auto-news/mazda ... .bild.html

Fiat ist leider an Platz 20 - hinten.
Nun mag es "trösten", dass ganz vorn nur Japaner und Volvo stehen, VW im letzten Drittel.
Aber da die Leute nun mal gern vorn und dann noch mal hinten gucken, ist das dann doch nicht so schön.
Wie aussagekräftig die Parameter sind, will ich hier mal dahingestellt lassen. Aber von gewachsenen (Vor)Urteilen kommt man so nicht so schnell weg.



Jens.

fiorello
Posts: 3679
Joined: 21 Dec 2008, 18:44

Re: Qualitätsreport 2014

Post by fiorello » 12 Dec 2014, 10:41

Ciao Jens,

ja so ist es leider, aber FIAT muss sich diesen Schuh auch anziehen, denn man hat nie wirklich versucht mit einer großen Kampagne ( Qualitätsoffensive ) versucht von diesem Image weg zu kommen, die Qualität wurde gesteigert was aber durchaus schwierig war bei Sabotage durch eigene Mitarbeiter etc. dennoch gelang es größenteils nur dem Konsumenten wurde das nie vermittelt, es fehlte am notwendigen Marketing und so beschreibt man nach wie vor im Volksmund Mercedes als was gutes und Fiat dann als das Gegenteil, das ist eine gängige Umgangsform in D und auch in I hält man große Stücke auf alles was aus D kommt, Fiat wird dann eher belächelt, wer was auf sich hält in I der fährt ein deutsches Auto, fare lo stronzo :(

Das dann die " Fachpresse " oftmals ihre Berichte und Tests von vornherein nicht richtig recherchiert und altes geplappere nachschreibt für halt zu dem " Rufmord " der vergangen Jahrzehnte (td)

Ciao
Fio
Saluti
Fiore
Lancista per sempre

Lebensstil
Agilität
Noblesse´
Charmant
Innovativ
Außergewöhnlich

Delta 1,3, Prisma 1,6iE, Thema 2.Serie 16V, Dedra 1,6 i.E, Dedra 2,0 i.E, Kappa 2,4 LX Berlina, Kappa Coupe 2,4 2.Serie, Thesis 3,0 V6 Emblema, Ypsilon 1,2 LS, Ypsilon 1,4 LX, Musa 1,4 Oro, Lybra 1,8 LX SW. l Kappa Coupe 2,0 20V T, Ypsilon Cosmopolitan, New Ypsilon 1,2 Oro, Delta 3 1,4 T-Jet Oro..........

meine anderen Italiener...Alfasud 1,3, Maserati Biturbo, Fiat 131 Mirafiori Sport Walter Röhrl Edition 2000TC, Alfa Sei 2,5 V6 1.Serie, Fiat Bravo

Delta1980
Posts: 111
Joined: 05 Feb 2014, 21:14

Re: Qualitätsreport 2014

Post by Delta1980 » 12 Dec 2014, 11:22

Die Qualität hängt auch sehr stark von der Werkstatt ab.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Werkstatt, die fair ist (also die nicht den Kunden abzocken wollen sondern nur das macht, was gemacht werden muss) und motivierte Mitarbeiter im Autohaus goldwert sind.

Leider wird die Gattung an Meistern auch immer weniger - die, wenn mal eine Kontrolleuchte brennt, nicht gleich das Steuergerät für 1000,- € tauschen möchten sondern sich das Auto auch wirklich anschauen und einen Kabelbruch für 10,- € beheben.

Das ist zwar nicht nur das Problem von Fiat. Aber der "normale deutsche" Käufer von einem Fiat (wenn es sich nicht gerade um einen Fan von italienischen Autos handelt) ist von Haus eher der sparsame Typ oder kalkuliert die Kosten ganz genau. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf das Auto.

Was mich persönlich doch etwas wundert, sind die Plätze für Hyundai und Kia. Ich finde die Autos nicht schlecht (bin schon beiden Fabrikate als Mietwagen gefahren und sehe sie auch beim Lancia-Händler). Aber das sie so weit oben sind, finde ich zumindest interessant. Da wurden wohl doch ein paar Werbeanzeigen mehr geordert.

User avatar
LCV
Posts: 6283
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Qualitätsreport 2014

Post by LCV » 12 Dec 2014, 11:26

Dieser "Qualitätsreport" beinhaltet aber auch Service, Kundenzufriedenheit, Garantiebedingungen, Kulanzverhalten usw. Solange man hier nicht ansetzt, wird man nie auf vordere Plätze kommen. Das schönste und beste Auto der Welt kann nicht wirklich punkten, wenn das Gesamtpaket nicht stimmt. Wäre Lancia noch in der Wertung, würde man die Marke vermutlich noch weiter hinten finden. Händlernetz, Ersatzteilversorgung und -preise würden viele Minuspunkte bringen. Obwohl ich Fan der Marke Lancia an sich bin, hätte ich mir in den letzten 15 Jahren niemals einen neuen Lancia gekauft. Mal ganz unabhängig vom persönlichen Bedarf und rein hypothetisch, dass ich einen Neuwagen als Daily Driver kaufen müsste. Vor 10 Jahren hatte man die meisten akzeptablen Händler plattgemacht. Der noch übriggebliebene war indiskutabel und ist inzwischen pleite gegangen. Die Versorgung wurde immer schwieriger. Wege von deutlich über 100 km sind nicht akzeptabel, wenn man z.B. für eine lächerliche Inspektion einen ganzen Tag investieren muss. Man kann nicht mal schnell das Auto abgeben und am Abend wieder holen. Dauert es mehr als einen Tag, muss man mit der Bahn heim und wieder anreisen oder man benötigt ein zweites Auto samt Fahrer. Das neue Auto kann auch vorerst nicht die freie Werkstatt betreuen und wegen zunehmender Elektronik wird das auch künftig fast unmöglich sein. Ich bin absolut kein Mercedes-Fan, aber ich habe den Händler 500 m von hier (jeder andere in D wahrscheinlich auch im Umkreis von 10-15 km maximal) und hätte ich zudem einen Oldtimer von denen, würde ich auch da jede Hilfe bekommen. Anders war es bei Lancia. Da wurde man eher als reif für die Anstalt hingestellt, wenn man mit einem Klassiker vorfuhr. Hilfe oder Teile, niemals.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

bejo
Posts: 85
Joined: 10 Jan 2012, 13:09

Re: Qualitätsreport 2014

Post by bejo » 12 Dec 2014, 12:01

Ich stimme zu, dass Qualitätsempfinden es ganz wesentlich von der Werkstatt abhängt. Und da habe ich wirklich Glück. Meine Lanciawerkstatt ist 15 KM vom Arbeitsplatz entfernt. ich liefere meinen Delta dort morgens ab, erhalte einen kostelosen Ersatzwagen, und nach der Arbeit geht es den umgekehrten Weg nach Hause. Familienbetrieb mit direktem Kontakt zum Chef und Meister, langjährige Erfahrung, eingefleischter Lancisti. Und fair. Nein, billig ist es nicht, aber er bringt für 10 € den Kabelbruch in Ordnung und hat Ehrgeiz, nicht immer nur (teuer) auszutauschen. Diese Betriebe sterben wohl wirklich aus, leider.

Bejo

Thesis0
Posts: 629
Joined: 26 Mar 2010, 17:43

Re: Qualitätsreport 2014

Post by Thesis0 » 12 Dec 2014, 16:33

Für mich Posititv ist das Abschneiden von Fiat im AB-Kummerkasten. Jedoch bildet Fiat zusammen mit Dacia das Schlusslicht beim TÜV-Report. Dass Fiat der Presse keine Autos für Dauertests zur Verfügung stellt ist aus meiner Sicht negativ zu betrachten. So kann man kein Vertrauen gewinnen.

In der aktuellen AB ist im übrigen der Qualitätsreport abgedruckt. In der selben Ausgabe gibt es einen Gebrauchtwagentest über den Fiat 500. Der 500er schneidet hierbei mehr als schlecht ab. Als Abonnent der AB, habe ich selten ein solch schlechtes Abschneiden wie aktuell beim 500er gelesen. Allerdings widerspricht sich das Abschneiden des gebrauchten 500er (meist verkaufte Modell von Fiat in D) mit dem guten Abschneiden im AB-Kummerkasten. Das schlechte Abschneiden beim TÜV, ist meiner Meinung nach ein Stück weit auch von den Fiat-Eignern verursacht, die wahrscheinlich erst in die Werkstatt fahren, wenn der TÜV etwas beanstandet.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stillgelegt:
BMW 525i EZ. 1990
Lancia Dedra 2000 Turbo EZ. 1992 (Bj. 1991)
Fiat Punto 55S EZ. 1994
Honda CB450S EZ. 1986

In Betrieb:
Lancia Thesis 2.4 20V Emblema EZ. 2004 (Bj. 2003)
Triumph Daytona 675 EZ. 2006

mp
Posts: 3207
Joined: 21 Dec 2008, 22:35

Re: Qualitätsreport 2014

Post by mp » 12 Dec 2014, 17:31

also ganz schlecht schneidet für mich unter allen "Motorblattln" die AB ab.
Sowohl im Kummerkasten (selbst geschrieben) als auch bem TÜV geprüften Papier(färbt ab und ist giftig). Einzig beim Schmähführen = siehe unter Etymologie http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Schm%C3%A4h sind sie Weltmeister.
Dazu noch eine korrupte Journaille welche praktisch von den Presseaussendungen jener Hersteller abschreibt, dessen Fahrzeuge, sie natürlich nur zu "Testzwecken" wochenlang für den Privatgebrauch gratis testen bzw. benutzen und dann natürlich abhängig bewerten.
Sorry, aber wär diesen Mist an Toilettengeschreibsel glaubt ist selbst Schuld.(td). Und die lieben Herren von TÜV.? Unabhängig? Das hat man beim ADAC bis vor einem Jahr auch noch vermutet.

arhoening
Posts: 2012
Joined: 21 Dec 2008, 21:58
Location: Ludwigshafen am Rhein
Contact:

Re: Qualitätsreport 2014

Post by arhoening » 12 Dec 2014, 18:48

Ein Report von Bild. Kein Kommentar!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANCIA Delta Executive 1,8Di 16V Turbo Sportronic in Magma Schwarz (2011)
LANCIA Musa Platino Plus 1.4i.e.16V DFN in Masaccio Schwarz (2006)
FIAT Qubo Dynamic 1.4i.e. 8V in Rockabilly Black (2011)
---------------------------------
Nikon Df SE-Kit black
Nikon Df SE-Kit chrome
---------------------------------

Parzifal
Posts: 459
Joined: 03 Nov 2012, 19:49

Re: Qualitätsreport 2014

Post by Parzifal » 12 Dec 2014, 20:37

naj zum thema Autobild, das kam heute im Fernsehen Autobild TV Video 10 ( bei Videos )

N24 Mediatek

VW Armarok als einzelstück getunt mit einem nicht Serienmotor für 200000 Euro ist auf der Rennstrecke besser als ein RAM 1500 Hemi V8 Serien Model für keine 50000 Euro, noch krampfhafter gehts kaum, ein echter witz.

Thesis0
Posts: 629
Joined: 26 Mar 2010, 17:43

Re: Qualitätsreport 2014

Post by Thesis0 » 13 Dec 2014, 11:39

Jetzt kommen wieder die Verschwörungstheoretiker. Alle Journalisten sind gekauft, der TÜV ebenso. Beim ADAC gab es in der Tat Skandale, das ist unbestritten. Ohne die AB in Schutz nehmen zu wollen (ja, VW-Produkte sind dort in Tests in der Regel das nonplusultra) werden auch dort immer wieder VW-Produkte auseinander genommen. Da geht es dann um reisende Steuerketten bei den TSI-Motoren, anfällige DSG-Getriebe usw.! Jedoch bin ich es leid, Diskussionen über das Thema zu führen. Zu engstirnig scheint hier bei dem ein oder anderen die Meinung dazu zu sein. Als Fan italienischer Autos weiß ich, dass die Autos viel besser sind als das die meisten Ottonormalverbraucher denken, jedoch sehe ich ebenso die Schwächen im Service, Ersatzteilepolitik etc.! Manchmal hilft es auch einfach die rosarote Brille abzunehmen!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stillgelegt:
BMW 525i EZ. 1990
Lancia Dedra 2000 Turbo EZ. 1992 (Bj. 1991)
Fiat Punto 55S EZ. 1994
Honda CB450S EZ. 1986

In Betrieb:
Lancia Thesis 2.4 20V Emblema EZ. 2004 (Bj. 2003)
Triumph Daytona 675 EZ. 2006

Post Reply

Return to “D02 Lancia Café”