Übernahmegerüchte von Alfa u. Maserati

Hier können Lancisti auch über andere Sachen als Lancia reden.

Moderators: lancisti, LCV

Post Reply
Ralph Cellini
Posts: 595
Joined: 13 Oct 2009, 18:29

Übernahmegerüchte von Alfa u. Maserati

Post by Ralph Cellini » 11 Feb 2019, 19:30

Wenn Alfa und Maserati von FCA abgestoßen werden, was bleibt dann eigentlich noch übrig ?

https://www.focus.de/auto/neuheiten/gee ... 07131.html

Thomas Herbsthofer
Posts: 224
Joined: 21 Dec 2008, 21:42

Re: Übernahmegerüchte von Alfa u. Maserati

Post by Thomas Herbsthofer » 11 Feb 2019, 20:30

Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht - die Konsequenz mit der seit Jahren durch inkonsistente Modellpolitik Firmenwagenkäufer, Kombikäufer, Coupé Käufer, Cabriokäufer, Flottenverantwortliche nicht effektiv bedient wurden und an Fremdmarken unwiederbringlich verloren gingen führt irgendwann zum logischen Ende, genauso wie die Ausdünnung der Händler und Werkstätten.

Mit Fiat 500 in allen Variationen und mit Jeep hat man zuwenig Eisen im Feuer, Alfa startet nicht dorthin durch wo Marchionne es sich erträumt hatte, ich fürchte man hats schlicht und ergreifend vergeigt.

User avatar
LCV
Posts: 6205
Joined: 21 Dec 2008, 19:15
Contact:

Re: Übernahmegerüchte von Alfa u. Maserati

Post by LCV » 12 Feb 2019, 10:53

Ich bin nicht so überzeugt, dass man es "vergeigt" hat. Es läuft doch alles nach Plan. :mrgreen:

Die Modellpolitik und das Marketing sind auch nicht allein verantwortlich. Die Kunden
sind ja auch anspruchsvoller geworden. Sie wollen kein Premium-Geschwätz, sondern
wirkliche Qualität und SERVICE !!! Ich kann mich nur wiederholen: Der Umgang mit
den Kunden ist völlig indiskutabel. Man hat das Gefühl, man soll zur Konkurrenz
getrieben werden. Mir tun die Händler leid und natürlich tausende von Mitarbeitern,
die früher oder später auf der Straße stehen werden. Für mich sieht das alles nach
Absicht aus.

Immerhin könnte es für Alfa und Maserati sogar positiv sein, wenn ausgerechnet Geely
den Laden kaufen sollte. Die haben mit Volvo bewiesen, dass es funktionieren kann.

Man muss abwarten, ob man dann auch Werke in Europa übernimmt und damit die
Produktion vor Ort erhält. Oder ob alles nach China verlagert wird. Das Beispiel Volvo
lässt aber hoffen.

Gibt es immer noch Optimisten, die an eine Wiedergeburt Lancias glauben?

Vergessen wir besser das alles und konzentrieren wir uns auf den Erhalt der
immer noch vorhandenen älteren Modelle.
Lancia Club Vincenzo - Int. Lancia Flaminia Register - Int. Lancia Thema Register - Eurovan 1 IG - SAAB-Freunde Südbaden
www.lancia-club-vincenzo.com

lanciadelta64
Posts: 9055
Joined: 07 Jan 2009, 20:28

Re: Übernahmegerüchte von Alfa u. Maserati

Post by lanciadelta64 » 12 Feb 2019, 13:24

Nun diese Gerüchte sind "uralt" und gab es schon 2016 https://www.motorbox.com/auto/magazine/ ... e-i-debiti um nicht zu sagen, schon lange vorher (Alfa).

Wir bewegen uns, so zumindest nach einem Kommentar in Italien im Bereich "wilder" Spekulation bis zur Grenze von "Fake News"... (ich zitiere das)...

Es wird und wurde ja auch viel darüber spekuliert, FIAT abzustoßen. Im Endeffekt sind alles Spekulationen, weil man vom Prinzip ausgeht, FCA könne eh nicht "allein" überleben, also braucht man einen "Verbündeten" und somit sei die Wahrscheinlich groß, dass man am Ende sich mit einem anderen (größeren) Hersteller verbündet.

Ich frage mich auch, welchen Sinn es für die Agnellis machen könnte, sich von Alfa und Maserati zu verabschieden, um FIAT zu behalten, also ausgerechnet der Marke, der man wohl am wenigsten Gegenliebe entgegenbringt. Da wäre es eher wahrscheinlich, FIAT abzustoßen.

Also sollten sich die Agnellis aus dem Automobilsektor verabschieden wollen, dann sicherlich, indem man das ganze Paket verkauft, wobei FIAT eher die "Kröte" ist, die dann jemand schlucken müsste. Allein nur mit Jeep ergibt auch relativ wenig Sinn, sodass es im Endeffekt wohl eher darauf hinauslaufen wird, entweder mit einem anderen größeren Hersteller zu fusionieren, oder eben das Gesamtunternehmen aufzuschnüren, aber dann eben auch unter dem Gesichtspunkt, "alles" zu veräußern.

Daher glaube ich kaum, dass man sich nur von Alfa/Maserati trennen wollte, wobei man hierbei ein relativ "frisches" Modellportfolio hat, während FIAT im Prinzip jede Menge Investitionen nötig hätte (New 500, FIAT Panda, um die beiden wichtigsten Modelle zu nennen, die ja schon in die Jahre gekommen sind).

Post Reply

Return to “D05 Lancia Café”